GDC 2020: Konferenz wird auf den Sommer verschoben

Bereits vorgestern Abend hat unsere Redaktion vermutet das die GDC 2020 abgesagt werden könnte. Nun findet die Game Developers Conference 2020 nicht wie geplant im März statt, sondern wird auf diesen Sommer verschoben. Wann genau und unter welchen Voraussetzungen ist derzeit unklar. Für Besucher außerhalb von Amerika, könnte dies zudem noch interessanter werden, da viele Entwickler und Interessierte den anschließenden Zeitraum für einen Urlaub nutzen können.

In einer kurzen Mitteilung haben heute die Veranstalter erklärt, das man nun plane die Veranstaltung auf den Sommer verschiebe. Alle Details möchte man mit den beteiligten Partnern und Ausstellern besprechen und sich in wenigen Wochen dazu äußern.

Das Unternehmen Informa, das hinter der GDC steht, hat offiziell keinen Grund genannt, allerdings ist Corona (Covid-19) vermutlich der Grund der Verschiebung. Ob die Games Developer Conference im Sommer ähnlich aussehen wird wie, die geplante ist unwahrscheinlich. Microsoft und Facebook planten als Alternative einen Online Stream, zudem sind viele der Aussteller im Sommer schon anderweitig verplant. Im Juli ist die E3 2020, gefolgt im August von der devcom und gamescom in Köln. 

Die Preisverleihungen sollen wie gewohnt stattfinden und über Twitch gestreamt werden. Alle anderen Vortäge versucht man wie gewohnt aufzunehmen und online zur Verfügung stellen, sollte man sie nicht verschieben können. Die bereits gekauften Tickets werden vollständig erstattet.

Normalerweise sollte die Entwicklertagung vom 16. bis 20. März 2020 in San Francisco stattfinden. Dort erwartet die Besucher an fünf Tagen neben Keynotes eine Jobbörse sowie Tipps und Tricks rund um die neusten Entwickler Werkzeuge und Hardware. 

XboxDev

Das Team rund um XboxDev freut sich immer über Anregungen, Tipps und Feedback.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.