Google Titan Security Key – 2 Faktor für fast alle Accounts

Bereits seit fast einem Monat ist der Fido Stick Titan Security von Google in Deutschland erhältlich. Um uns einen näheren Blick zu verschaffen, hat uns Google das Set bestehend aus USB-A mit NFC und dem BT-Stick mit NFC/Micro-USB zukommen lassen.

Das Set

Das Set besteht aus zwei Elementen, dem wie bereits beschrieben Bluetooth Stick, sowie dem regulären NFC Stick. Im Online Store ist noch ein weiterer USB-C erhältlich, allerdings ist dieser nur einzeln erhältlich. Alle Sticks in einem Schneeweiß gehalten und bestehen aus ABS und Kalziumkarbonat. Lediglich die USB-C Variante hat ein anderes Material verarbeitet, dieser besteht aus Polyacrylat. Das Set hat allerdings zusätzlich einen Stecker der von USB A auf C adaptiert. Der Vorteil des Sets ist, das man durch den zweiten Schlüssel einen Backup Schlüssel für Notfälle einrichten kann. Dieser wird sicher für den Notfall aufbewahrt und kann bei Bedarf genutzt werden.

Bluetooth Stick

Der Bluetooth Stick wirkt mehr wie ein NFC Key oder Zugangsschlüssel. Die einzige richtige USB Schnittstelle ist ein weiblicher Micro USB Anschluss. Dieser dient zum einen zum Aufladen des Akkus und zum anderen um ihn auch am PC als Authentifizierung nutzen zu können. Wie alle Sticks ist auch die passende Öse integriert um ihm an einen Schlüsselbund oder ähnlichen zu befestigen.

NFC Stick

Der weiße NFC Stick sieht aus wie ein Yubikey in Schneeweiß, jedoch mit einigen fehlenden Funktionen. So fehlt das Passwortlose Login Verfahren und daher auch eine Fido 2 Zertifizierung. Allerdings funktioniert auch das Webauthn Verfahren, so das die meisten Logins weiterhin möglich sind. 

Einrichtung

Die Anmeldung unter Google, Github und anderen Seiten erfolgt relativ ähnlich. Unter den Einstellungen im Bereich der Sicherheit und der Passwörter befindet sich meist unter dem Reiter 2 Faktor die Einstellungen für sogenannte Sicherheitsschlüssel. Auf Github kann dieser über einen eigenen Namen hinzugefügt werden. Dies erleichter bei Registrierung mehrere Schlüssel die Identifikation. Es kann immer sein das einer verloren geht oder das man mehrere besitzt. Daher ist dieses Feature wichtiger als man denkt. Nach dem Hinzufügen Button öffnet sich innerhalb des Betriebsystems eine Popup Nachricht. Unter Windows sieht der Prompt wie folgt aus:

Google Titan Stick Registrierung auf Github

Nach dem Betätigen der Taste ist er bereits hinzugefügt. Schlicht, einfach und schnell. 

Bluetooth Einrichtung

Bei der Einrichtung des Bluetooth Sticks benötigten wir ein wenig Zeit. Auch wenn die Anleitung international gefasst ist, so sind nur die reguläre Benutzung und das Abkoppeln beschrieben. Online sind ebenfalls nur diese beiden Anleitungen vorhanden und zudem veraltet. So ist unter anderem der Stick laut den Anleitungen weiterhin nur in den USA erhältlich. Über einen Google Beitrag haben wir herausgefunden das der Bluetooth Pin aus Sicherheitsgründen nicht 0000 oder 1234 entspricht, sondern einer gesonderten Zahl, die auf der Rückseite des Sticks vorhanden ist. Diese besteht aus 6 Ziffern und ist klar ersichtlich.

Nach der Einrichtung ist es ähnlich wie beim regulären Stick, beim Verlangen der Eingabe des Sicherheitsschlüssels muss lediglich den Knopf gedrückt werden. Wesentlich komfortabler und schneller, allerdings mit Akku und auch die Möglichkeit des versehentlichen Bestätigens existiert. 

Verfügbarkeit

Die Sticks sind derzeit ausschließlich im Google Store verfügbar. Die Auswahl beschränkt sich auf den USB-C Stick für 45 € und das Titan Schlüsselset bestehend aus USB-A mit NFC und dem BT-Stick mit NFC/Micro-USB für 55 €.

Fazit

Insgesamt hinterlässt der Google Titan Security Key, in beiden Varianten, einen sehr positiven Eindruck. Auch wenn einige Fido2 Funktionen fehlen, so deckt das Set alles ab, was im regulären Gebrauch ist und bietet so eine erweiterte und komfortable Sicherheitsmöglichkeit. Einziges Manko sind die derzeit fehlenden Informationen zur Bluetooth Koppelung. 

ProContra
  • Preiswert im Vergleich zu anderen FIDO Sticks 
  • Schlichtes Design
  • Bluetooth für mobile Nutzung optimal
  • Unterstützt Google Advanced Protection
  • BT Einrichtung ohne Hinweise umständlich
  • Nicht einzeln oder als Trio erhältlich
  • Kein Passwortless

Offenlegung: Xboxdev.com hat das Produkt für die Review vom Hersteller zur Verfügung gestellt bekommen. Unsere Berichterstattung ist davon nicht beeinflusst und bleibt gewohnt neutral und kritisch. Der Artikel ist unabhängig verfasst und unterliegt keinerlei Vorgaben seitens Dritter.

 

 

XboxDev

Das Team rund um XboxDev freut sich immer über Anregungen, Tipps und Feedback.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.