Xbox Series interner Speicher ist eine M.2 2230 SSD

Wie das Team von iFixIt bei einem Teardown herausgefunden hat, besteht der interne Speicher der Xbox Series S und der Xbox Series X aus einer M.2 SSD im Formfaktor 2230.

Die interne SSD ist dabei eine Western Digital SN530 der neusten Generation. Ein einfacher Austausch der SSD ist derzeit auch nicht möglich. Auch wenn man selbst eine Alternative SSD besitzt in der Schnittstelle M.2 mit dem Formfaktor 2230 und PCIe Gen x4 Anbindung ist, verweigert die Xbox ein Starten. Leider blieb der Austausch zwischen Series S und Series X ebenfalls laut iFixit erfolglos.

Bereits bei der Xbox One Reihe war dies ein bekanntes Problem, bei dem die Austauschfestplatte entsprechend präpariert werden muss.

Einen Performance-Zuwachs durch den Wechsel kann man bei der Xbox Series Reihe derzeit ausschließen, allerdings könnte in Zukunft der Speicher von 1 TB auf entsprechend größere Kapazitäten aufgestockt werden.

Weitere News

Weitere News

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner
Enable Notifications OK No thanks