Review: WD Black P10 – 3 TB Edition

Auf der gamescom 2019 hat Wester Digital uns die neuen WD Plack Series vorgestellt. Darunter die neue P50 SSD sowie die P10 HDD’s für die Xbox. Nun hat unsere Redaktion diese für eine Review erhalten. 

Erster Eindruck

Wie auf dem Titelbild zu sehe, erwartet einen nur der wesentliche Inhalt. Eine Betriebsanleitung, ein Micro B USB 3.2 Kabel, sowie die externe HDD in einem weiß, schwarzen Design. Der große Unterschied zwischen der Xbox und der Standard Variante liegt in der Farbe und in dem beigelegten Game Pass. Das Gehäuse wirkt robust und so, als könne sie einiges aushalten. Der Gamepass der beiligt macht das Angebot für Xbox Nutzer wesentlich interessanter. 

wd black 10 - micro b usb 3.0 - led - xboxdev.com

Technische Daten

Die technischen Daten sind für eine HDD in der Größe relativ beeindruckend, denn die Geschwindigkeiten sind mit bis zu 130 MB/s in der 3 und 5 TB Variante angegeben. Da es sich um eine handelsübliche Externe Festplatte in einem entsprechenden Gehäuse handelt, ist diese zudem mit allen gängigen Betriebssystemen und Geräten kompatibel. 

Kapazitäten1 TB3 TB5 TB
Geschwindigkeit*Bis zu 120 MB/sBis zu 130 MB/s
USB AnschlussMicro USB B – 3.2
USB StandardUSB 3.2 Gen 1 (5Gbps)
Maße118 x 88 x 12,8118 x 88 x22,8
Gewicht0,140,23
KompatibilitätPS4, Xbox One, Windows 8.1 +, Linux , Mac 10.11 +
Garantie3 Jahre
Preis (UVP)155 €209 €

Unsere gemessenen Leistungsdaten

Im ersten Test schlossen wir die HDD an die Xbox. Nach einer Formatierung und Zuweisung als Standard begannen wir mit dem Installieren der Game Pass Spiele. Wir haben über 137 Spiele in 4 Tagen Dauerbetrieb geschafft. Allerdings lag das Limit hier bei der Internetverbindung von 70 MBit/s. Die HDD kam beim Verschieben von Spielen allerdings an das Limit der Xbox. Während sich die HDD gerade für die älteren Konsolen und großen Spielen lohnt. So kam unsere Xbox One X bei über 200 installierten Spielen auf 2 Externen und 1 interner HDD bereits massiv an das interne Limit. Updates und Spieleauflistungen verzögerten sich immens. Bei einem Hardreboot und der neuen Suche nach Updates, machte unsere Xbox schlapp und benötigte rund 3 Minuten für einen vollständigen Scan. Allerdings liegt dies an der Konsole, nicht an der HDD. Spiele luden teilweise schneller als mit der internen HDD was ebenfalls für die externe HDD spricht.

Unter Last wurde die HDD relativ warm, sollte daher ebenso wie die Xbox möglichst offen stehen, um die Wärme gut abführen zu können. 

In einem weiteren Test erfolgte dann auch ein Benchmark mit der aktuellen Version von Crystal Disk Mark. In mehreren Anläufen erreichten wir die fast 130 MB/s Schreibgeschwindigkeit. Das ist beachtlich Angesicht dessen, das wir die Festplatte über ein längeres Kabel als üblich angeschlossen haben. 

WD Black 10 - CrystalDiskMark

Unsere Tests sind natürlich völlig außerhalb realistischen Bedingungen, denn wir haben unzählige Spiele unter 2 GB Größe installiert. Schaut man sich einmal die Rockstar Games Titel und die Halo Collection an, so sind diese mit ihren über 100 GB natürlich wesentlich größer.

Im Überblick

Einige Punkte sprechen für die spezielle Variante, einige für die Reguläre Variante. Neben dem Modernen Design und dem Inklusiv Gamepass spricht auch der üppige Speicherplatz und die Geschwindigkeit dafür. Neben der 1 TB, 3 TB und 5 TB Edition gibt es auch noch die 3,5 Zoll Festplatten Varianten. Hier geht die Größe bis zu stolzen 12 TB Editionen. 

ProContra
– Modernes Design– Preislich intensiv
– 2 Monate Game Pass Ultimate inklusive– Kein USB-C vorhanden
– Leistungsstark 
– Ausreichend groß 

Einzig alleine das USB-C nicht vorhanden ist, können wir als Contra Punkt werten. Das der Preis minimal höher als die reguläre ist, kann man als negativ Punkt werten, da wir auf das weise Design verzichten können.  In Test haben wir uns auch nach einigen Online Marktplätzen umgeschaut und waren überrascht das alle Varianten preislich im Microsoft Store am günstigsten waren. Hier lag die 5 TB bei gerade einmal 149,99 USD. Auch die 3 TB Variante war mit 109,99 USD weit unter dem Amazon Preis. Die 1  TB Variante war zum Zeitpunkt der Review ausschlieslich im MS Store erhältlich. Amazon spielte hier im Mittelfeld mit.

Fazit

Egal ob man eine Xbox One mit 500 GB besitzt oder eine One X mit 2 TB sein Eigen nennen kann, wir finden, dass die 3 TB ggfs. die 5 TB Variante ein perfektes Addon für die Konsole. Sie bietet genug Platz für aktuelle und kommende große Spiele. So muss man sich auch keine Sorgen mehr um Speicherplatz machen, wenn Spiele wie Modern Warfare mit 175 GB erscheinen. Das Hauptargument für einen Kauf stellt die Geschwindigkeit dar, dennoch ist auch die Robustheit für Transporte nicht zu verarchten. Das beste ist natürlich der beiligende Game Pass Ultimate, der auch am PC Sinn macht. Daher ist sie auch für den PC bestens geeignet.

Offenlegung: Xboxdev.com hat das Produkt für diese Review von Hersteller zur Verfügung gestellt bekommen. Unsere Berichterstattung ist davon nicht beeinflusst und bleibt gewohnt neutral und kritisch. Der Artikel ist unabhängig verfasst und unterliegt keinerlei Vorgaben seitens Dritter.

XboxDev

Das Team rund um XboxDev freut sich immer über Anregungen, Tipps und Feedback.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.