Review: Speedlink – Volity Ready Streaming Starter Set – Starter-Set für Streamer

Mit dem Volity Ready Streaming Starter Set hat Speedlink ein Set für beginnende Streamer & Content Creator auf den Markt gebracht. Das haben wir uns näher angeschaut und schauen, ob sich das Set lohnt. 

Heute besteht Streaming nicht nur aus Gameplay zeigen, sondern auch aus der Kombination einer Information und unterhaltsamen Präsentation. Hier setzt das Unternehmen an und möchte den Streamern die passende Hardware dazu anbieten. Denn ohne ein vernünftiges Mikrofon erscheint auch der leidenschaftlichste Moderater als Amateur.

Erster Eindruck

Das Set ist größtenteils vorgefertigt, so erspart ist man beim Aufbau nur mit den einfacheren Dingen beschäftigt, die nicht all zu viel Zeit benötigen. Im Set enthalten sind neben dem USB Mikrofon, auch ein Tischstativ sowie ein Tripod enthalten. Beide kommen mit eigenem USB A-V Kabel und wirken sehr robust. Das Mikrofon selbst benutzt sogenannte Elektret Kondensatoren und nutzt keine Vollwertigen. So kann man eine möglichst gute Kombination aus Qualität und Preis erzielen. Es gibt noch viele weitere technische Details, jedoch haben wir die für euch später aufgelistet.

Mit 2,90 Meter Länge, sind die USB-Kabel auch für Stand Rechner lang genug, damit die Mikrofone nicht im Weg stehen. Zusätzlich verfügt das Tischstativ über einen sogenannten Popschutz (Windschutz). 

Verarbeitung und Handhabung

Insgesamt wirkt alles durch das schwarze Aluminium äußerst hochwertig. Auch bereits die Vormontierten Halterungen sind sehr robust und wirken daher sehr qualitativ. Mit der Anleitung auch zudem das Einfädeln des Gummi Bandes beim Mikrofon kein Problem.

Mikrofon

Das Mikrofon die Richtcharakteristik Niere  und vom Typ her ein 16 mm Elektret Kondensator. Hier haben wir weitere technische Daten für euch:

  • Abtastrate: 96 kHz/24 bit
  •  Empfindlichkeit: -38 dB ± 3 dB
  •  Equivalent Noise Level: 16 dBA max.
  •  Signal-Rausch-Verhältnis: 70 dB, Impedanz: 2.2 kΩ
  •  Schalldruckpegel: max. 120 dB
  •  Verbindung: USB-A

Tischstativ / Mikrofon Arm

Das Tischstativ ist ein montierbarer einstellbarer und schwenkbarer Mikrofonarm mit integriertem Kabel. An der Arm Spitze ist ein Windschutz, auch Popschutz genannt montiert, der für klarere und deutlichere Sprach Übertragung sorgt. Zudem hat der arm einen Shock Mount für den sicheren Halt des Mikrofons. 

Tripod 

Der Tripod ist das perfekte Accessoires für Interviews, Podcast und eine gute Alternative zum Tischstativ. Allerdings ist das der einzige Punkt, der relativ weniger hoch verarbeitet wirkt. Denn die Halterung selbst, ist hier aus Plastik und nicht wie beim Rest des Sets aus Aluminium produziert. 

Sound & Qualität

Bei aller Qualität, Verarbeitung und Zubehör, dreht sich der Kern dennoch um die Qualität des Mikrofons.  Es dreht sich im Großteil nur um diesen Punkt bei diesem Set. Sowohl in der Kommunikationssoftware Discord, Teamspeak sowie Skype funktionierte das Mikrofon ohne zusätzliche Einstellungen hervorragend. 

Bei der auf OBS basierenden Software Streamlabs und Mixer funktionierte die Standardeinstellung ebenfalls sehr gut. Jedoch konnte man mit einigen Optimierungen noch mehr aus dem Mikrofon herausholen. Die Stimmen wurden klar und deutlich aufgenommen, Hintergrundgeräusche und ebenfalls das Atmen waren auf den Aufnahmen nicht zu hören. Das geringe Grundrauschen des Mikrofons war hierbei auch ein sehr positiver Aspekt. Lediglich das man das Logo von sich weg drehen muss, ist etwas irritierend gemacht, da dass Mikrofon die entsprechende Ausrichtung hat. 

Verfügbarkeit

Das Set ist derzeit im Hauseigenen Shop und natürlich bei Amazon für 129,99 € erhältlich. Wenn man jedoch bereits ein Mikrofon besitzen sollte oder ein alternatives nutzen möchte, kann auch das Set ohne Mikrofon im Shop für runde 40 € erhalten. 

Fazit

Das Set richtet sich überwiegend an Streamer, Content Creator oder auch Podcasts. Insgesamt wirkt das Set robust, gut und nutzbar. Nur der Preis für ein Starter Set ist relativ hoch angesetzt, da andere Startersets schon weitaus günstiger erhältlich sind. Jedoch bieten diese, nicht die Soundqualität, die Speedlink uns hier präsentiert.

ProContra
  • AllinOne Paket
  • Direkt nutzbar ohne Zusatztreiber
  • Auch nutzbar mit Drittherstellern
  • Gute und Klare Aufnahmen
  • Relativ hoher Preis
  • Installation an manchen Stellen aufwendig

Offenlegung: Xboxdev.com hat das Produkt für die Review vom Hersteller zur Verfügung gestellt bekommen. Unsere Berichterstattung ist davon nicht beeinflusst und bleibt gewohnt neutral und kritisch. Der Artikel ist unabhängig verfasst und unterliegt keinerlei Vorgaben seitens Dritter.

XboxDev

Das Team rund um XboxDev freut sich immer über Anregungen, Tipps und Feedback.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.