Review: Dell G5 15 – Das Multitalent im Test

Dell schickte uns auf unseren Wunsch hin das G5 15. Im Test waren wir ziemlich positiv überrascht über das Notebook. Hier erst einmal vielen Dank an Dell für die Möglichkeit des Testes.  

Neben dem G5 bekamen wir auch das Alienware Headset AW988, sowie die Alienware Maus AW959 BK  zum Testen.  Dell hat Anfang 2018 die Gaming „G“ Serie vorgestellt und hier nun einen Bereich abgedeckt, der für die Mittelklasse steht. Bezahlbar und dennoch leistungsstark bestückt. Wir waren überrascht, was man für runde 850 € für einen Laptop von Dell erhält.   

Wer ist Dell?

Zu Dell muss man nicht viel sagen, Premium Hersteller mit ausgezeichnetem Service der sich auf der Mittelklasse und Highend Segment spezialisiert hat.

Ersteindruck

Nach dem Auspacken erwartet einen ein Laptop in schlichten Matt Schwarz. Lediglich das rote Dell Logo prangert auf dem Laptop. Was einem sofort bewusst wird ist, das er gepflegt werden muss, denn diese Farbe ist ein Magnet für Staub. Dieses Rot wirkt zugleich Aggressiv und schlicht. So ist es möglich den G5 mit auf die nächste Lan-Party mitzunehmen oder auch mit ihm im Büro zu arbeiten. Für einen Gaming Laptop wirkt er dennoch dünn. 

 

Dell G5 15 - Cover - Xboxdev.com - Review

 

Nach dem ersten Aufklappen war unser System in wenigen Sekunden dank der SSD startbereit. Um einen besseren Vergleich ziehen zu können, haben wir einen Xbox Controller daneben gelegt. Als störend empfanden wir den recht breiten Rand des Bildschirms. Auch das, dass Mauspad nach links ausgerichtet war, ist für Rechtshänder nicht unbedingt von Vorteil. Der Fingerabdruck Sensor im Powerbutton machte uns anfangs auch etwas stutzig. Im späteren Verlauf erwies sich dies als komfortabel. 

Nun zu den positiven Dingen, der Bildschirm ist mit einem matten IPS Panel ausgestattet. Dieses setzt auf solide Kontraste und welches aus allen Richtungen gut ersichtlich ist.Mit Full HD hat man auch genug Leistungspuffer auf der GTX 1050.

Dell G5 15 - With Xbox Controller- Xboxdev.com - Review

Ausstattung

Nun ein wenig zu der Ausstattung die den Laptop noch ein wenig attraktiver macht. Darunter einen USB-C / Thunderbolt Anschluss der über USB 3.1 Gen 2 angebunden ist. Das bedeutet 40 Gbit/s und DisplayPort Unterstützung. Daneben sind noch 2 USB 3 Typ A Anschlüsse vorhanden. Der vorhandene Klinkenanschluss ist ein neuer digitaler 4 Pol Anschluss mit automatischer Erkennung, ob es ein klassischer Kopfhörer ist oder ob es ein Headset ist. Der HDMI Anschluss ist auch bereits auf dem aktuellen 2.0 Standard.

Dell G5 15 - Left - Xboxdev.com - Review

Auf der anderen Seite erwartet den Anwender einen SD Card Reader, einen klassischen Netzteil Anschluss und einem USB 3.1 Typ A mit PowerShare. Und zu guter Letzt ein RJ45 Anschluss mit Gigabit Anbindung. 

Dell G5 15 - Right - Xboxdev.com - Review

Mit diesen Anschlüssen ist er gewappnet für jedweden Mobilen Einsatz. Wer auf umständliche Passwörter verzichten möchte, der kann auch den Fingerabdruck Sensor im Powerknopf tätigen.  

Dell G5 15 - Finger Print - Xboxdev.com - Review

Datenblatt

Nun zu den Rohdaten, diese sind außerordentlich gut:

  • Intel Core i5-8300H Prozessor
  • 128 GB SSD + 1 TB HDD
  • 8 GB, 2 x 4 GB (DDR4, 2666 MHz)
  • NVIDIA GeForce GTX 1060 OC mit 6 GB GDDR5
  • Full HD Display mit einem IPS Panel – Anti-Glare LED Display
  • 11ac + Bluetooth 5.0, Dual Band 2.4 & 5 GHz, MU-MIMO/160Mhz, 2×2
  • 56 WHr, 4 Zellen Batterie
  • Windows 10 Home -64 Bit

Leistung

In den Benchmark erkennt man schnell seine durchaus gute Leistung.  Im Cinebench erreichte der Laptop 93 FPS. Beim CPU Test stolze 728 CB. Auch Battlefield 1 lief mit angenehmen 76 FPS im Durchschnitt. Damit ist auf jeden Fall die Entwicklung von Spielen umsetzbar. 

Die SSD gibt dem ganzen noch schnelle Ladezeiten, denn diese kommt im sequenziellen Lesen auf stolze 500 MB und beim Schreiben auf satte 201 MB. Für diese Preisklasse ist das dann doch sehr gut. Es ginge zwar schneller wie beim Dell XPS 15 mit der M2 SSD. Allerdings hat dieser dann nicht die Grafikleistung, zumal der Laptop in einer anderen Preisklasse liegt.

Damit die relativ kleine SSD nicht gleich voll ist, gibt es auch noch die 1 TB HDD. Diese kommt im Lesen auf 110 MB/s und im Schreiben auf 119 MB/s. 

Lautstärke & Temperatur

Ein typisches Dell Problem ist und bleibt die Temperatur Regelung. Im Idle und bei wenig Leistung bedarf es nur wenig Kühlung.  Sobald der Laptop unter Last ist, regelt der Lüfter recht ungezähmt die Temperatur.  Steigt die Temperatur über einen gewissen Punkt, dreht der Lüfter voll auf und kühlt bis unter einen gewissen Punkt. Daraufhin regelt der Lüfter wieder auf das Minimum. Dieses Phänomen konnten wir auch bei allen XPS Modellen bislang feststellen. 

Sind die Lufteinlässe blockiert, steigt die Temperatur in kürzester Zeit auf die Max. Temperatur von 95°C. Danach beginnt die CPU mit starken Throtteling. Wenn man aber einen offenen Schreibtisch nutzt, ist auch dies kein Problem. Die CPU taktet normalerweise bei über 3,3 Ghz und macht somit problemloses Arbeiten möglich.  Sollte man die GPU in Anspruch nehmen, könnte es wirklich hörbar werden. Das könnte im Büro als störend empfunden werden, allerdings wirklich nur auf Volllast.

Insgesamt ist er sehr positiv und Alltagstauglich.

Akkulaufzeit

Durch unsere bisherige Erfahrung bei Dell, erwarten wir von dem Akku eine passable Laufzeit. Beim G5 variiert die Akkulaufzeit stark von der Einstellung ab. Der Akku kommt mit 56Wh und bietet somit genug Leistung um lange Zugfahrten oder kurze Flüge überbrücken zu können.

Während wir im normalen Office Betrieb mit Excel, Word und Thunderbird auf eine hervorragende Leistung auf über 7 Stunden kamen, war der Betrieb in Hitman 2 auf ca. 3 Stunden und 30 Minuten begrenzt. Dabei waren in den 3:30h sowohl die Grafikkarte, wie auch die CPU und die SSD massiv in Anspruch genommen. 

AnwendungDisplayLaufzeit
Word, Excel, Thunderbird20%7:00 h
Netflix20%6:30 h
Netflix50%4:40 h
Hitman 2 (Steam)100%3:30 h

Leider erkauft sich das Gaming Notebook die Zeit mit der Drosselung der CPU und der GPU. Im Netzbetrieb zeigt der Laptop seine wahre Kraft, hier laufen auch Leistungs-hungrige Programme wesentlich effektiver.

Dreht man die Display Helligkeit herunter und optimiert das System noch ein wenig auf Energiesparen, kann man die 8 Stunden toppen. Damit ist der Laptop überdurchschnittlich gut.

Lautsprecher

Die soliden Lautsprecher sind wie so oft an der Front untergebracht. Sie klingen laut, klar und deutlich. Allerdings fehlen hier tiefe Töne wie meist bei den Laptops. Seine Lieblingsserien, Youtube und Präsentationen kann man darauf anschauen, beim neuen Spielfilm empfehlen wir dann jedoch Xbox One X mit entsprechender Surround Anlage.

Preis & Verfügbarkeit

Während der Laptop auf einigen Plattformen wie Amazon, Saturn, MediaMarkt und Cyberport erhältlich ist,  bevorzugen wir die Dell Webseite. Hier ist eine individuelle Konfiguration möglich. So beginnt eine einfache Konfiguration ohne Extra bei etwa 830 €, bei einer max. Ausstattung mit einem i7 und 16 Gb Ram kostet er dann bis zu 1630 €. Das ist bei diesen Konfigurationen dann sogar ein akzeptabler Preis.

Fazit

PositivNegativ
  • IPS Panel
  • Moderne Ausstattung
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Seriös trotz Gaming Spezifiaktionen
  • Angenehme Tastatur
  • Sehr gute Verarbeitung
  • Leistungs Einbußen bei Akkubetrieb
  • Begrenzte Anpassbarkeit im Shop
  • SSD recht klein
  • Dicker Bildschirmrand

Das G5 kann sich zeigen lassen, es mangelt nicht an Leistung und auch nicht Seriosität. Es hat uns sowohl im Büro zum Arbeiten, wie auch als Gaming Station überzeugt. Dell zeigt hier, das man bereits für unter 1000 € Produkte bekommt, mit denen man problemlos arbeiten kann. Lediglich die SSD fällt etwas klein aus und die Lüfter Steuerung benötigt einen Feinschliff. Die HDD grenzt die Flexibilität etwas ein, aber das ist in diesem Fall „Jammern auf Hohem Niveau“. 

Von uns gibt es eine klare Kaufempfehlung, wer dennoch etwas mehr Leistung möchte, kann im Shop auch auf Konfigurationen bis 1300e zurückgreifen. Hier ist dann auch der i7-8750H + GTX 1060 + 16GB RAM + 256GB SSD für rund 1330€ raten.

Mehr Informationen auf der Herstellerseite und erhältlich auch auf Amazon.

Offenlegung: Xboxdev.com hat die AW959 BK für die Review von Dell zur Verfügung gestellt bekommen. Unsere Berichterstattung ist davon nicht beeinflusst und bleibt gewohnt neutral und kritisch. Der Artikel ist unabhängig verfasst und unterliegt keinerlei Vorgaben seitens Dritter.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.