Xbox One erhält die 120-Hz-Bildfrequenz Option

Das im Mai geplante Update bringt einige Änderungen auf die Konsole. Darunter die 120 Hz Frequenz und einige Verbesserungen bei der Videobearbeitung.

In einem Blogbeitrag für die Xbox One X veröffentliche Microsoft unter anderem auch an, dass der von AMD entwickelte Freesync-Standard unterstützt wird. Das war bislang nur bei PC’s möglich.
Die Funktion kommt auf allen Xbox One Konsolen Versionen zur Geltung, so muss man sich nicht mit 60 Hz begnügen, sofern der Bildschirm auch mehr Hz unterstützt.

Ebenso wird es eine neue Funktion zu geben um Pins als Ordner, ähnliche wie bei Android zu verwenden. So kann man sich seine Lieblingsspiele gruppieren und nach belieben anordnen. Diese Sammlung soll dann auch über die Cloud synchronisiert werden können.

Alle Teilnehmer des Insider-Programms können ab der Beta-Branch bereits die Funktionen nutzen. Lediglich die Pin Funktion wird nach und nach ausgerollt.
Wann genau im Mai das Update für alle erscheinen soll, ist derzeit noch nicht bekannt.

Quelle: Xbox News

XboxDev

Das Team rund um XboxDev freut sich immer über Anregungen, Tipps und Feedback.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.