Microsoft übernimmt ZeniMax Media, damit auch Bethesda Softworks

Microsofts Xbox Game Studios haben überraschend angekündigt ZeniMax Media inkl. alle Tochter Unternehmen, darunter Bethesda Softworks übernommen zu haben. Genaue Details über Verhandlungen und Bedingungen sind nicht bekannt gegeben. Bloomberg zufolge soll es sich dabei aber um 7,5 Milliarden US-Dollar (ca. 6,4 Mrd. Euro) handeln.

Durch die Übernahme des Mutterkonzerns ZeniMax Media übernehmen die Xbox Game Studios auch:

  • Bethesda Softworks
  • idSoftware
  • ZeniMax Online Studios
  • Arkane Studiose
  • Tango Gameworks
  • Alpha Dog Games
  • Roundhouse Studios

Damit wächst die Anzahl der hauseigenen Studios von 15 schlagartig auf ganze 23. Wie Phil Spencer im Xbox Wire schreibt, werden demnach nicht nur die Studios mit über 2300 Mitarbeiter übernommen, sondern auch die Marken und Spiele in das Xbox Portfolio eingefügt. Unter den Gaming IPs befinden sich demnach:

  • The Elder Scrolls
  • Dishonored
  • Fallout
  • Doom
  • Prey
  • The Evil Within
  • Quake
  • Starfield
  • Wolfenstein

Bethesda selbst schreibt, das man weiterhin Bethesda bleibt und man die Spiele wie gewohnt von den gleichen Studios erhält. Auch Strukturen und Managment bleiben demnach gleich. So behält der Regissieur Jerry Bruckheimer (Fluch der Karibik, Bad Boys, Armageddon, Beverly Hills Cop etc.) auch seinen Sitz im Aufsichtsrat.

But the key point is we’re still Bethesda. We’re still working on the same games we were yesterday, made by the same studios we’ve worked with for years, and those games will be published by us.

Pete Hines, SVP Global Marketing and Communications

Ob dies Auswirkungen auf die Konsolen Exklusivität hat, ist derzeit unklar. Denn wie Microsoft selbst auf der E3 2018 und der E3 2019 bekräftigt hat, werden die Titel nicht mehr Xbox exklusiv erscheinen. So werden PC Releases und Xbox Releases weiterhin kommen, ob die Spiele auf der PlayStation überhaupt oder verzögert erscheinen ist unklar. So kurz vor dem Start der neuen Konsolen ist dies durchaus auch ein gelungener Schachzug Seitens Microsoft.

Bethesdas erstes Spiel auf Xbox war „The Elder Scrolls III: Morrowind“ und schaffte damit den Durchbruch für das Unternehmen auf Konsolen.

Wie die gemeinsame Zukunft der Studios nun aussieht ist noch nicht ganz klar, allerdings werden die Spiele auch im Game Pass erscheinen und so die Userzahlen des Abo Dienstes weiter stärken.

Nachtrag: Tango Gameworks und Arkane Studios arbeiten derzeit an PS5 Exklusiv Titel, welche Auswirkungen dies mit sich bringt ist derzeit unklar.

XboxDev

Das Team rund um XboxDev freut sich immer über Anregungen, Tipps und Feedback.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.