Koch Media: Übernahme von Timesplitters und Second Sight

Seit geraumer Zeit ist THQ Nordic auf der Jagd nach Potentiellen Übernahmen. Auf der nach einem neuen Studio, Unternehmen oder einer neuen Franchise sind sie dies mal mit der nun einverleibten Koch Media.

Koch Media hat nun die Kult Spiele von Crytek an sich gerissen. Darunter Timesplitters und Second Sight. Diese Spiele wurden ursprünglich durch Free Radical Design entiwckelt und wurden damals nach finanziellen Schwierigkeiten von Crytek aufgekauft. Free Radical Design danach in Deep Silver Dambuster umbenannt und später an Koch verkauft.

Koch sagt, dass er aktiv an Produkten für beide Marken arbeitet.
„Wir freuen uns riesig darauf, Timesplitters erworben zu haben“, sagte Koch-Chef Klemens Kundratitz. „Die Originalspiele haben den Fans ein riesiges Content-Angebot geboten und ein reines und geniales Arcade-Shooter-Erlebnis geboten. Wir haben viele Fans der Timesplitters-Reihe unter unseren eigenen Mitarbeitern, die ein Produkt kreieren, das das heutige Gaming-Publikum begeistern wird.“

Timesplitters war bekannt für seinen Humor und seine Weigerung, das Genre ernst zu nehmen, aber auch für seinen beeindruckenden Multiplayer. Der erste Timesplitters war ein früher Hit auf PS2. Es wurde von vielen der ehemaligen Mannschaft von Rare erstellt, die an GoldenEye und Perfect Dark gearbeitet haben.

Crytek war schon immer nervös wegen des Empfangs, den ein viertes Spiel in der Serie erhalten würde, und zögerte, das Franchise weiterzuführen. Für seine Kult-Popularität kämpfte Timesplitters auf einem Markt, der zu dieser Zeit von ernsteren Kriegs- und Science-Fiction-Schützen überflutet wurde.

Ein fan-made Revival-Projekt namens Timesplitters Rewind, ein Remake der besten Teile der ursprünglichen Spiele, ist seit 2013 in Arbeit. Das letzte Update wurde im Dezember 2017 gegeben.

Link: THQ Nordic

Selinger

Gründer und Chef Redakteur von Xboxdev.

Kommentar verfassen