GDC 2020: Virtuelle Auszeichnungen und Fahrplan bekannt gegeben

Die Games Developer Conference 2020 hat den Fahrplan für die Keynotes und Virtuellen Aufzeichnungen bekannt gegeben. Der gesamte Inhalt wird über Twitch gestreamt und später womöglich wie die letzten Jahre auf Youtube hochgeladen.

Dies war nur möglich, da viele der ursprünglichen Speaker bereits vorab Einreichungen getätigt haben. Diese werden im Rahmen der GDC vom 16. bis einschließlich 20. März von 17.00 Uhr (MEZ) bis 01:00 Uhr (MEZ) gestreamt. Ebenfalls werden die gewohnten Zeremonien wie die Independent Games Festival und der Game Developers Choice Awards am 18. März, ab 01.00 Uhr (MEZ) übertragen

Die virtuelle Preisverleihung enthält die wie letztes Jahr Trent Kusters für den IGF und Kim Swift für die Game Developers Choice Awards als Moderatoren bereit. Die Preiskategorien werden die identischen sein, die für die physische GDC geplant waren, mit Ausnahme des alt.ctrl.GDC-Preises.

Eine Stunde bevor die Awards starten, wird Double Fine & iam8bit eine virtualisierte Ausgabe der Day of the Devs präsentieren. Das ist die persönliche Platform der Unternehmen um neue aufstrebende und spannende Indie Titel zu präsentieren. Die besondere GDC Edition wird erstmalig online präsentiert und versprich „visuelle Schönheit, charmantes Design, ergreifende Stimmen und einfach nur coole Spiele“ zu präsentieren.

Der vollständige Zeitplan ist ab dem 13. März auf der GDC Seite unter Virtuelle Talks erreichbar.

Alle gestreamten Inhalten werden zudem anschliesen auf dem GDC Vault verfügbar sein. Auch nach der Veranstaltung haben Interessierte die Möglichkeit Vorträge hochzulagen und sie als kostenlose Vorträge anzubieten.

XboxDev

Das Team rund um XboxDev freut sich immer über Anregungen, Tipps und Feedback.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.