gamescom 2022: The Wandering Village ein Nomadischer Stadt-Bau mit Umweltbewusstsein

Die gamescom 2022 war erneut eine Leinwand für einige der beeindruckendsten neuen Titel im Indie-Bereich. Einer der bemerkenswertesten war “The Wandering Village”, der neueste Titel des Stray Fawn Studios, bekannt für ihre Spiele “Niche” und “Nimbatus”.

Bei “The Wandering Village” handelt es sich um einen Städtebausimulator der besonderen Art, der sich auf den ersten Blick wie ein klassischer Vertreter seines Genres präsentiert, aber eine erheblich größere Spieltiefe aufweist. Die Spieler werden in eine von Umweltkatastrophen geplagte Welt versetzt, in der mysteriöse, giftige Pflanzen sich ausbreiten und gesunde Pflanzen infizieren. Infolgedessen müssen die Überlebenden einen sicheren Ort für ein neues Dorf finden.

Die einzigartige Wendung dabei ist, dass dieses Dorf auf dem Rücken eines riesigen, sechsbeinigen Wesens namens “Onbu” errichtet wird, das halb Dinosaurier, halb Elefant ist. Auf seinem Rücken wachsen Bäume und Beerensträucher und dort finden die Spieler auch Steine, die sie für den Aufbau ihrer Siedlung nutzen können. Das Onbu bewegt sich fort, wenn die giftigen Sporen sich ausbreiten, was dem Dorf einen wichtigen Schutz bietet.

In “The Wandering Village” eröffnen sich den Spielern vielfältige Möglichkeiten. Neben der sichergestellten Versorgung der Dorfbewohner mit Nahrung und Unterschlupf, müssen die Spieler auch mit ständig verändernden Umweltbedingungen umgehen. Wenn das Onbu beispielsweise in eine Wüste wandert, können die Wassersammler der Spieler plötzlich kein Wasser mehr sammeln. In solchen Situationen ist eine effektive Kommunikation mit dem Onbu unerlässlich, um die Siedler am Leben zu erhalten.

Ein weiterer wichtiger Aspekt des Spiels ist das Gleichgewicht der Symbiose zwischen den Dorfbewohnern und dem Onbu. Das Füttern des Onbu mit speziell hergestellter Nahrung oder das Vermeiden von Schaden an seinem Körper kann das Vertrauen zwischen den Dorfbewohnern und dem Onbu stärken, was sich in einer besseren Zusammenarbeit niederschlägt.

“The Wandering Village” ist das perfekte Spiel für Liebhaber von Aufbausimulationen, die eine zusätzliche Herausforderung in Form von ständig wechselnden Umweltbedingungen suchen. Leider bietet das Spiel keinen Multiplayer-Modus, und Kämpfe zwischen mehreren Onbus und ihren Bewohnern sind nicht geplant.

Das Spiel, das für seinen eher anspruchsvollen Schwierigkeitsgrad bekannt ist, wird am 14. September 2022 in den Early Access auf Steam starten, mit einem Einführungspreis von 24,99 USD und einem Release-Rabatt von 10%. Fans von liebevoll gezeichneter 2,5D-Grafik sollten dieses Spiel definitiv im Auge behalten.

Weitere Details und eine Vorschau auf das Gameplay finden Sie im offiziellen Trailer auf YouTube.

Weitere News

Weitere News

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein