Gamescom 2019: Neuer Hallenplan für mehr Fläche und mehr Komfort

Mit einem neuen Hallenplan wird die Koelnmesse GmbH für mehr Platz und mehr Komfort auf der Gamescom 2019 sorgen. Damit gehen sie auf die größten Kritikpunkte ein. 

Schon seit Jahren kämpft die Messe mit dem Platzmangel und der immer steigenden Anzahl von Besuchern. Durch das Fernbleiben von Blizzard haben sie die Möglichkeit, viele Strukturen zu ändern und vergrößern zudem die Messe um 5%. So steigt diese nun von 201.000m² auf 210.000m². Dies wurde nur möglich, in dem erstmalig die Halle 11.3 ebenfalls geöffnet wird. Diese war zuvor die letzte übrig gebliebene Halle die verschlossen war.

Durch diese Änderung werden breitere Gänge und die Entzerrung von Besucher Hotspots ermöglicht. Diese wurden die Jahre zuvor immer kritisiert und sind im Vergleich zur CeBIT, E3 und IFA sehr klein geraten in einigen Hallen. 

Die Hallen 1 bis 4 werden wie gewohnt den Fachbesuchern gewidmet, so das hier wie immer eine entspanntere Atmosphäre für B2B Gespräche herrscht.

Eine weitere Änderung wird den Merchandise betreffen, die Area wird um die Hälfte der Halle 5.1 erweitert. Die andere Hälfte wird mit dem Cosplay Village gefüllt werden, bei denen auch bereits die letzten Jahre Wettbewerbe, Hochzeitsanträge und Kursezu sehen waren. 

„Für die gamescom stehen die gamescom-Fans im Mittelpunkt. Deshalb wollen wir den Besuch auf der gamescom deutlich komfortabler gestalten und werden hierfür eine ganze Reihe von Maßnahmen in diesem Jahr umsetzen. Dazu zählen neue Bereiche, eine Entzerrung von Besucher-Hotspots, das Abendticket, breitere Gänge und zusätzliche Flächen zur Entspannung. Wir reagieren damit auf das stark gewachsene Interesse von Besuchern und Ausstellern an der gamescom“

Christian Baur, Head of gamescom beim game – Verband der deutschen Games-Branche

Der vollständige Hallenplan ist auf gamescom.de.

XboxDev

Das Team rund um XboxDev freut sich immer über Anregungen, Tipps und Feedback.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.