Fantasy Basel 2024: Riade & Leffie – Kunst und Design mit ArtRage

Die Fantasy Basel 2024, die größte Comic Con der Schweiz, bot eine Plattform für eine Vielzahl von Künstlern und Kreativen. Unter den Highlights dieser Veranstaltung waren die Zwillingsschwestern Riade und Leffie aus Leipzig, die unter dem Namen RaiffiesArt ihre beeindruckenden Kunstwerke präsentierten. Die beiden Künstlerinnen nutzen ArtRage, ein weniger bekanntes Programm für digitale Malerei, um ihre einzigartigen Werke zu schaffen und damit das Publikum zu begeistern.

Kunst mit ArtRage

Riade und Leffie arbeiten seit 2010 mit ArtRage, einem digitalen Malprogramm, das ihnen ermöglicht, ihre künstlerischen Ideen präzise und ausdrucksstark umzusetzen. Ursprünglich begannen sie mit einer Maus zu zeichnen, bevor sie 2013 auf Zeichentabletts umstiegen. Heute nutzen sie Display-Tablets, die es ihnen erlauben, direkt auf den Bildschirm zu zeichnen und somit eine größere Genauigkeit und Kontrolle über ihre Werke zu haben. ArtRage bietet ihnen die Werkzeuge und Flexibilität, um ihre kreativen Visionen zu verwirklichen.

Faszinierende Motive und einzigartiger Stil

Die Werke der Schwestern zeichnen sich durch eine tiefe Verbundenheit zur Natur aus und beinhalten häufig Motive wie Katzen, Füchse und andere Tiere. Ihre Bilder erinnern an bekannte Werke wie „Drachenzähmen leicht gemacht“, „Harry Potter“ und „Pokémon“. Darüber hinaus erinnern viele ihrer Arbeiten stilistisch an das Videospiel „Ori & the Blind Forest“, mit einer ähnlichen Mischung aus märchenhafter Ästhetik und detailreicher Gestaltung. Dieser Stil könnte sich hervorragend in Storytelling-Games einfügen, wo visuelle Erzählungen und immersive Welten im Vordergrund stehen. Durch ihre einzigartige Stilrichtung, die märchenhafte und realistische Elemente vereint, ziehen sie die Aufmerksamkeit der Besucher auf sich. Der Stand von Riade und Leffie auf der Fantasy Basel war stets von interessierten Menschen umringt, die die Vielfalt und Einzigartigkeit ihrer Kunst bewunderten.

Kommende Veranstaltungen

Nach ihrem erfolgreichen Auftritt auf der Fantasy Basel werden Riade und Leffie auch auf weiteren renommierten Events wie der Dokomi, den Leipziger Art Days und der gamescom zu sehen sein. Ihre Präsenz auf diesen Veranstaltungen unterstreicht ihre wachsende Bedeutung in der Kunstszene und bietet ihren Fans zahlreiche Gelegenheiten, ihre Werke live zu erleben.

Einblicke in die Arbeitsweise

Für alle, die tiefer in die Arbeitsweise von Riade und Leffie eintauchen möchten, bieten die Schwestern TimeLapse-Videos auf YouTube an. Diese Videos dokumentieren den Entstehungsprozess ihrer Kunstwerke und zeigen, wie sie ihre Techniken anwenden und weiterentwickeln. Ein Beispielvideo ist hier verfügbar: YouTube. Zusätzlich bietet Riade auf Domestika einen Online-Workshop an, der sich auf die Erstellung digitaler Porträts im natürlichen Licht konzentriert. Dieser Kurs ist hier zu finden: Domestika-Kurs.

Häufige Fragen

Riade und Leffie arbeiten sowohl zusammen als auch separat an ihren Kunstwerken. Sie verkaufen ihre Arbeiten online über ihren Shop und nehmen gelegentlich individuelle Aufträge an. Hauptsächlich nutzen sie ArtRage, ein Programm, das sie seit Beginn ihrer digitalen Kunstkarriere verwenden und für das sie auf ihrer Website kostenlose Lernmaterialien anbieten.

Die Schwestern begannen ihre Reise in die digitale Kunst mit einer Maus und wechselten 2013 zu Zeichentabletts. Sieben Jahre später stiegen sie auf Display-Tablets um, die ihnen ein direkteres und intuitiveres Zeichenerlebnis bieten. Leffie verwendet zur Animation aktuell TV Paint 11.5 Professional, hat jedoch ursprünglich mit einfacheren Tools und einem GIF-Maker gearbeitet.

Ihre Werke sollen nicht ohne Genehmigung repostet werden, insbesondere nicht auf Plattformen, auf denen sie selbst aktiv sind. Stattdessen bitten sie darum, die Share-Funktion zu nutzen und dabei die korrekte Quellenangabe beizufügen.

Über die Künstlerinnen

Riade und Leffie, die deutsche und portugiesische Wurzeln haben, sind Autodidakten in der Kunst. Seit 2010 verfolgen sie ihren Traum, professionelle Illustratoren zu werden. Neben ihren eigenen Kunstprojekten haben sie an verschiedenen bedeutenden Projekten gearbeitet, darunter die deutsche Märchenserie „Simsalagrimm“. Zudem zählen namhafte Kunden wie Huion, Xp-Pen, TV Paint und HarperCollins zu ihren Auftraggebern.

Leffies Arbeiten sind oft märchenhaft und cartoonartig, während Raide sich auf Porträts und Realismus konzentriert. Gemeinsam kombinieren sie ihre Stärken und erschaffen als Duo „Raiffie“ beeindruckende Kunstwerke. Ihre Zusammenarbeit zeigt sich in der harmonischen Verschmelzung von Rades Hintergrundgestaltung und Leffies Charakterdarstellungen, was ihren Werken eine besondere Tiefe und Ausdruckskraft verleiht.

Die Fantasy Basel 2024 war ein weiterer Meilenstein in der Karriere dieser talentierten Zwillingsschwestern, die weiterhin die Kunstwelt mit ihrer Kreativität und ihrem einzigartigen Stil bereichern werden.

Weitere News

Weitere News

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein