E3 2019: Cyberpunk 2077 – Kampf um den Unsterblichkeits-Chip

Cyberpunk 2077 hat uns mit viel Innovation auf der E3 2019 überrascht. Neben der großen Überraschung Johnny Silverhand hat CD PROJEKT RED auch wichtige Details zur Storyline bekannt gegeben. Auch wurden weitere Details zum RPG-System gezeigt.

Das Entwicklerstudio CD PROJEKT RED hat uns auf der E3 2019 einen tief greifenden Einblick in die Welt von Cyberpunk 2077 ermöglicht. Neben der Überraschung, dass der bekannte Schauspieler Keanu Reeves den Charakter Johnny Silverhand in Cyberpunk spielt, wurden uns auch wichtige RPG Spielelemente live gezeigt. Auf einem leistungsstarken PC konnten wir uns einen ersten Eindruck zu Cyberpunk 2077 verschaffen.

Die Stadt von Cyberpunk 2077, genannt Night City, ist in fünf Bezirke aufgeteilt. Den Innenstadtbereich Westbrook durftet ihr bereits in der Demo 2018 kennenlernen. Auf der E3 2019 verschlägt es uns diesmal in das heruntergekommene Pacifica. Die dortigen Aufgaben handeln von einem Chip, den der Hauptcharakter V implantiert hat und nichts weniger als das Geheimnis der Unsterblichkeit in sich trägt. Dies scheint wohl das wichtigste Spielelement von Cyberpunk 2077 zu sein und die gesamte Story zu umschweifen, während wir die Geheimnisse und Erlebnisse von Night City kennenlernen dürfen.

Zu Beginn lernen wir einen Metzger namens Placide kennen, welcher sich im Laufe der Zeit als einer unserer Auftraggeber herausstellt. In einer alten Einkaufspassage hält sich eine Gang namens Animals auf, welche sich hauptsächlich mit Nahkampfangriffen uns zur Wehr setzt. Während dem wir uns auf den Weg dorthin machen hören wir Placide weiterhin zu, denn er hat sich in unseren Kopf eingehackt und kann so jederzeit mit uns kommunizieren. Die Welt von Cyberpunk 2077 ist durchaus sehr futuristisch und überrascht uns immer wieder mit vielen solcher Zukunftstechnologien. Dennoch wirkt Cyberpunk 2077 sehr nah an unserem Zeitalter und bringt einem hin und wieder zum Nachdenken.

Während der Präsentation zeigten uns die Entwickler zwei Wege die uns vorstehende Aufgabe zu meistern: entweder als Hacker mit der heimlichen Möglichkeit Sicherheitskameras auszuschalten und sich durch die Einkaufspassage zu schleichen. Ebenso wäre es möglich Geräte, wie z.B. ein Fitnessgerät, zu manipulieren und so den Feind zu eliminieren oder gar Selbstschussanlagen auszulösen. Eine andere Möglichkeit wäre als starker Kämpfer aufzutreten und selbst die Schussanlage aus der Verankerung zu reißen und einfach drauflos zu stürmen. Egal wie man sich als Spieler entscheidet: es gibt immer einen Weg die Aufgabe entweder leise, das heißt, ohne eine einzige Person umzubringen oder lautstark zu erfüllen. Dabei haben unsere Entscheidungen einen sichtbaren Einfluss auf das was wir im Spiel entdecken und erleben werden.

Ebenso durften wir einen Einblick auf einige der Ingame-Oberflächen werfen. Uns wurde zwar gesagt, dass diese Elemente noch lange nicht fertiggestellt seien und sich daran noch vieles ändern könne, jedoch sah das, was wir zu sehen bekamen schon sehr vielversprechend aus. Immer wieder haben wir uns darin erwischt das Spiel mit dem bekannten Spiel Witcher 3 zu vergleichen, denn die RPG-Elemente sind auch bei Cyberpunk 2077 ein wichtiger Bestandteil des Spiels.

Bei einem Rollenspiel wie Witcher 3 oder Cyberpunk 2077 darf ein Talentbaum natürlich nicht fehlen. So sind wir in der Lage unsere Skills in Bereichen wie Nahkampfangriffen, Handfeuerwaffen oder Scharfschützengewehren zu vergeben. Welche Talente es im finalen Spiel jedoch geben wird, können wir euch jedoch noch nicht beantworten.

Samurai Bar - CDPR - Cyberpunk 2088 - E3
Investoren und Media-Vertreter können sich an der Samurai Bar eine Erfrischung gönnen

Auch das Inventar und die Kommunikation mit NPCs in der Spielwelt fühlen sich interaktiv wie in einem Rollenspiel an. Als Spieler haben wir selbst die Entscheidung welchen Text wir sagen oder fragen wollen, wie Sachen zu beantworten sind und können so den Ablauf des Spiels beeinflussen. Zugleich sind manche Phrasen uns nur möglich zu verwenden, wenn wir bestimmte Dinge getan haben oder eine bestimmte Art von Person sind. Unsere Biografie hat darauf einen großen Einfluss, denn zu Beginn des Spiels wird man sich entscheiden müssen entweder als “Straßenkind” oder als “Corporate” Mitarbeiter spielen zu wollen. Durch diese Unterscheidung dürfte es einen großen Spaß bereiten das Spiel auch ein zweites Mal neu durchzuspielen.

Zum vorherigen Jahr hat Cyberpunk 2077 auf jedenfalls unsere Erwartungen übertroffen. Nicht nur, dass Keanue Reeves eine große Überraschung für die Fans war, sondern auch das Spiel selbst konnte alle Erwartungen erfüllen. Es bleibt natürlich abzuwarten wie sich das Spiel abschließend zu Hause auf der eigenen Couch anfühlt, jedoch sind wir von dem, was wir gesehen haben, sichtlich davon überzeugt, dass sich Cyberpunk 2077 wirklich lohnen wird. Das Spiel erscheint am 16. April 2020 auf der Xbox One, PC und Playstation 4. Wer die Entwickler direkt unterstützen möchte, sollte vorzugsweise das Spiel auf der hauseigenen Plattform www.gog.com ergeben.

XboxDev

Das Team rund um XboxDev freut sich immer über Anregungen, Tipps und Feedback.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.