Double Fine Productions trennt sich womöglich vom Indie Publishing

Nachdem Double Fine Productions durch die Microsoft Studios übernommen wurde, macht es für das Unternehmen und den CEO Tim Schafer wenig Sinn, weiterhin als Publisher zu fungieren. Tim Schafer gründete 2000 bereits das Entwickler Studio das damals Spiele wie Monkey Island produzierte, erst später nach Spielen wie Brütal Legend, The Cave oder auch Psychonauts, entwickelete sich das Entwickeler Studio auch zum Pusblisher, insbesondere für Indie Spiele. 

Auf der E3 2019 wurde dann die offizielle Übernahme durch Microsoft angekündigt, dies hat nun zur Folge das ein doppeltes Publishing keinen Sinn macht. Dies hat Schäger in einem Interview mit Destructoid angesprochen. Dabei betonte er im Interview das er sich nicht sicher ist, ob es sich aus wirtschaftlicher Sicht her sinnvoll sei, denn die doppelten Strukturen ergäben keinen Sinn. Dies ist auch einer der Gründe, warum Microsoft nicht an einer Übernahme des Publisher EA interessiert ist.  Dennoch ist Double Fine daran interessiert, die Indie Szenerie weiterhin zu unterstützen. Dies machen sie, in dem sie unter anderem das jährlich stattfindende Event Day of the Devs veranstalten. Hier haben Entwickler die Möglichkeit ihre Projekte vorzustellen. 

Quelle: Destructoid

XboxDev

Das Team rund um XboxDev freut sich immer über Anregungen, Tipps und Feedback.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.