DCP 2024: Startschuss für die Einreichungen zum Deutschen Computerspielpreis 2024

Die Bewerbungsphase für den Deutschen Computerspielpreis (DCP) 2024 ist offiziell eröffnet. Entwicklerinnen, Entwickler und Publisher aus der Games-Branche sind dazu aufgerufen, ihre Spiele bis zum 19. Januar 2024 für die Auszeichnung zu nominieren. Informationen rund um die Einreichung sind auf der Webseite des DCP bereitgestellt.

In diesem Jahr werden Preise in insgesamt 15 Kategorien vergeben, wobei ein Gesamtpreisgeld von 800.000 Euro ausgelobt ist. Dieses soll die Entwicklung von qualitativ hochwertigen Spielen „Made in Germany“ fördern. Die Preisverleihung ist für den 18. April 2024 in München geplant und wird zudem online im Live-Stream übertragen.

Eine Neuerung in diesem Jahr ist die Einführung der Kategorie „Beste Story“, die mit 40.000 Euro dotiert ist. Diese Auszeichnung wird Spielen verliehen, die durch eine fesselnde Handlung, überzeugende Charaktere und ein gelungenes Erzählen hervorstechen. Die bisherige Kategorie „Bestes Expertenspiel“ wird aufgrund mangelnder Abgrenzbarkeit nicht weitergeführt.

Die Kategorien „Studio des Jahres“ und „Spieler*in des Jahres“ ermöglichen der Games-Community und allen Interessierten, Vorschläge einzureichen und so ihre Verbundenheit zu bestimmten Studios oder Persönlichkeiten auszudrücken.

Felix Falk, Geschäftsführer des game – Verband der deutschen Games-Branche, betont die Bedeutung der deutschen Games-Industrie und die Rolle des DCP bei der Förderung der Erzählkraft von Spielen. Er freut sich auf die Einreichungen, die die Vielfalt und Kreativität der Branche widerspiegeln sollen.

Die Preisgelder sind unter Vorbehalt der Verabschiedung des Bundeshaushalts 2024 und der Verfügbarkeit der Haushaltsmittel vorgesehen. Die Bewerbung für den DCP 2024 steht sowohl nationalen Projekten als auch internationalen Spielen offen, wobei in den nationalen Kategorien eine deutsche Entwicklungsquote von mindestens 80 Prozent erforderlich ist. Die Gewinner werden durch ein zweistufiges Jury-Verfahren ermittelt.

Weitere Informationen sind auf der DCP-Webseite sowie über die Social-Media-Kanäle des Preises verfügbar.

Weitere News

Weitere News

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein