Blizzard bricht die Heroes of the Storm-Weltmeisterschaft ab

Blizzard hat angekündigt, seine Esports-Bemühungen um Heroes of the Storm zu beenden.

Die Heroes Global Championship sowie Colleges und Heroes of the Dorm werden 2019 nicht zurückkehren.

Blizzard verdrängt auch Entwickler aus dem Spiel, um an nicht angekündigten Projekten und anderen Live-Spielen zu arbeiten.

Die volle Entwicklungsunterstützung für Heroes of the Storm wird jedoch mit neuen Helden, Ereignissen und Inhalten fortgesetzt.

In einer Erklärung von Präsident J. Allen Brack und Vizepräsident Ray Gresko sagte Blizzard, es sei ein „Aufbau des Spiels für langfristige Nachhaltigkeit“ und bezeichnete es als „schwierige Entscheidung“.

Die Entscheidung dürfte für viele keine Überraschung sein, da Heroes of the Storm Global Championship im vergangenen Jahr tatsächlich einen Rückgang der Zuschauerzahlen gegenüber 2017 verzeichnete.

Laut der Analytics-Gruppe Esports Charts sanken die Gesamtzuschauer von 3,5 Millionen auf drei Millionen , während die gleichzeitigen Zuschauer auf 183.000 (191.000) sanken.

„Obwohl wir diese Entscheidungen nicht leichtfertig treffen, blicken wir gespannt auf die Zukunft, was die Entscheidungen für unsere anderen Live-Spiele und die Projekte bedeuten, die wir in Arbeit haben“, so Brack und Gresko.

„Wir schätzen alle unsere hart arbeitenden Entwickler und alle Mitglieder der Blizzard-Community und freuen uns darauf, in Zukunft noch viele weitere epische Spielerlebnisse mit Ihnen zu teilen.“

XboxDev

Das Team rund um XboxDev freut sich immer über Anregungen, Tipps und Feedback.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.