Azure Kinect nun auch in Deutschland, Japan und Großbritannien erhältlich

Nach langer Zeit, ist nun auch das Azure Kinect Developer Kit von Microsoft in Deutschland, Japan und in Großbritannien verfügbar. Der Azure Kinect DK ist der Nachfolger der Kinect 2, allerdings nicht Xbox kompatibel. Dabei setzt das Gerät auf 2 Kameras, einem Tiefensensor und 7 räumlichen Mikrofonen, um Umgebungen in Echtzeit zu modellieren. Dabei ist sie zu Microsofts kognitiven Diensten kompatibel und kann so auf Azure AI, das neuronale System für maschinelles lernen zurückgreifen.

Diese ganzen Funktionen bieten ungeahnte Möglichkeiten, allerdings ist die Azure Kinect weiterhin nur für Entwickler und Unternehmenskunden verfügbar. Das betont Microsoft weiterhin auf den hauseigenen Seiten.

Der spezielle Sensor ist ausschließlich im Microsoft Store für 410,00 € erhältlich. Schüler, Studenten, Eltern und Lehrer können zudem im Rahmen von Entwicklung und Forschung einen Rabatt in Höhe von 41,00 € erhalten.  

Anwendungen findet der Sensor in Versuchsprojekte des Einzelhandels, in der Produktfertigung und in der Robotik eingesetzt. Als Bsp. nutzt Ocuvera, ein Dienstleister für im medizinischen Bereich die Kinect in ihrem Kit zur Überwachung von Patienten. Dieses System nutzt die Tiefenerkennung, um Patienten zu bewachen, die sich im Bett drehen oder versuchen aufzustehen. Das medizinische Personal kann hierdurch aktiv gewarnt werden. 

Die grundlegende Technologie der Tiefenerkennung, basiert auf Ursprünglichen Kinect, wurde allerdings massiv verbessert und benötigt entsprechend angepasste Software.

Das Prinzip der Verteilung über Business Kunden in ausgewählten Ländern verfolgte Microsoft auch bereits bei der Hololens. 

XboxDev

Das Team rund um XboxDev freut sich immer über Anregungen, Tipps und Feedback.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.