Xbox und Gameheads feiern den Black History Month mit einer Showcase für Spiele von schwarzen Entwickler*innen

Xbox kündigt eine Partnerschaft mit Gameheads an, um im Rahmen des Black History Month Spiele zu präsentieren, die von Schwarzen Entwickler*innen kreiert wurden. Dieser Schritt unterstreicht das Engagement von Microsoft für eine verstärkte Repräsentation in der Gaming-Branche und bietet eine Plattform, um die Vielfalt der Stimmen in der Spielewelt zu feiern.

Eine Bühne für schwarze Stimmen im Gaming

Dametra Johnson-Marletti, Corporate Vice President, Gaming Consumer Sales bei Microsoft, betont die Bedeutung des Gamings als Medium, das Menschen unterschiedlichster Herkunft durch gemeinsame Spielerfahrungen vereint. In diesem Geiste wird der Black History Month genutzt, um die Wichtigkeit einer erhöhten Repräsentation in der Gaming-Welt bei Microsoft zu teilen.

Der devcom Leadership Summit fokussiert sich auf die Bereitstellung eines sicheren Raums für Führungskräfte der Branche, um die Herausforderungen der sich ständig wandelnden Spieleindustrie zu diskutieren. Der Summit, der vom 21. bis 23. Februar 2024 in Lissabon stattfindet, legt besonderen Wert auf eine Umgebung, die offene und furchtlose Diskussionen ermöglicht.

Gameheads x Xbox Black History Games Showcase

In Zusammenarbeit mit Gameheads, einem Programm, das junge Entwickler*innen auf eine Karriere in der Spieleindustrie vorbereitet, geht Xbox einen Schritt weiter, um die Geschichten dieser Studierenden nicht nur zu verstärken, sondern auch zu bewahren. Die vorgestellten Spiele, die von Studierenden kreiert wurden, konzentrieren sich auf schwarze Geschichte, Erfahrungen und Talente. Xbox unterstützt dieses Engagement mit einer Spende an Gameheads, um die Diversifizierung in der Branche weiter zu fördern.

Microsoft Rewards: Unterstützung für schwarze Gemeinschaften

Microsoft Rewards-Mitglieder in den USA können Punkte sammeln und an Organisationen spenden, die schwarze Gemeinschaften unterstützen. Zu den hervorgehobenen Organisationen gehören Gameheads und Cxmmunity, die sich beide dem Ziel verschrieben haben, die Repräsentation von BIPOC in der Gaming- und Esports-Industrie durch Bildung und berufliche Entwicklung zu erhöhen.

Spiele, die von schwarzen Gemeinschaften bei Microsoft kuratiert wurden

Während des Black History Month und darüber hinaus bietet Xbox eine Auswahl an Spielsammlungen, die schwarze Schöpfer*innen, Hauptcharaktere und Anpassungsoptionen für Charaktere in den Vordergrund stellen. Zu den Highlights gehören Spiele wie “Redfall”, “ValiDate: Struggling Singles in Your Area”, “The Lamplighters’ League”, “Treachery in Beatdown City: Ultra Remix” und “Halo: Infinite”.

Einbindung der Community und Förderung der Vielfalt

Xbox beauftragte die Künstlerin Dominique Ramsey, das Xbox-Logo neu zu gestalten, um schwarze Geschichten hervorzuheben. Ihre Arbeit ist von äthiopischen und nigerianischen Textilien und Volkskunst inspiriert und zielt darauf ab, eine Botschaft der Hoffnung und Einheit zu verbreiten.

Die Initiative von Xbox und Gameheads im Black History Month verdeutlicht das Bestreben, ein inklusiveres Gaming-Ökosystem zu schaffen und die Vielfalt innerhalb der Spielebranche zu feiern.

Weitere News

Weitere News

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein