Surviving Mars – Auf der Xbox One demnächst mit Mods spielbar

Mit einer neuen Partnerschaft haben Microsoft und Paradox Interactive nun Mods für die Xbox eingeführt. Das Tool Paradox Mods ermöglicht Konsolen Spielern nun auch das Erlebniss der PC Spieler, denn die Xbox User können von nun an Surviving Mars mit Mods spielen. 

Der Paradox Mods Dienst startet heute und enthält zum Start bereits mehr als 30 Mods. Auf diese können alle Spieler der Xbox One zugreifen und ohne Installationsaufwand starten. Einen Überblick in die Paradox Mods-Bibliothek erhält man unter https://mods.paradoxplaza.com. Allerdings ist zum Beginn lediglich Surviving Mars enthalten, weitere Titel sollen im Laufe des Jahres erfolgen, darunter Spiele wie Cities: Skylines und Stellaris: Console Edition.

Mods integrieren und nutzen

Anders als vermutet, ist das integrieren von Mods sehr einfach gehalten. Im Grunde muss der Entwickler dafür Sorge tragen das dass ganze Reibungslos abläuft, denn der User hat keine Möglichkeit auf die Xbox zuzugreifen. 

Ablauf der Mod Installationen:

  • Surviving Mars starten und mit deinem Paradox-Konto anmelden.
  • Den “Mod Manager” am unteren Bildschirmrand öffnen.
  • Mod auswählen die interessant sind, öffnen und den Installieren Button drücken. Der Rest erfolgt automatisch.
  • Ein neues Spiel starten und schon ist die Mod nutzbar.

Zum anschauen wie einfach das ist, haben wir nachträglich noch einmal ein Video über die Installation gemacht.

Modding gehört für viele schon seit Jahren zum Spielen hinzu und ist so ein großer Teil der Community geworden, insbesondere Paradox. Das Unternehmen arbeitet hier eng mit den Fans zusammen was bei anderen Spielen oft kritisiert wird. Statt den Fans das Spiel zu sperren, hat Paradox die Initiative ergriffen und mit Microsoft nun die Mod Möglichkeiten zur Verfügung gestellt um das Spiel weiter voran zu bringen.

Da wir die Art und Weise, wie wir unsere Spiele vertreiben, diversifiziert haben, möchten wir sicherstellen, dass alle unsere Spieler am Entstehungsprozess teilnehmen können.Anders Törlind, Paradox Mods Product Owner

Neben dem Hintergrund, dass man sich auch auf mehr Distributionswege konzentrieren möchte, ist Steamworks keine Lösung mehr. Daher entschied man sich für den Weg des eigenen Mod Managers. Das man dieses nun auch auf die Xbox bringt ist der Zusammenarbeit mit Microsoft zu verdanken. Ander betonte auch, das er sich sehr darauf freut zu sehen welche Mods erscheinen werden und bedankte sich speziall bei den beiden Schöpfern Silva und ChoGGi. 

Allerdings ist das nicht alles was mit dem nächsten Update erscheint, denn Surviving Mars wird auch Maus und Tastatur unterstützen.

Update: Video der Mod Installation eingefügt

Quelle: Paradox Interactive

XboxDev

Das Team rund um XboxDev freut sich immer über Anregungen, Tipps und Feedback.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.