Streamingdienst Mixer schließt zum 22. Juli 2020

Überraschend gab Mixer heute in einer Pressemitteilung bekannt, das man den Dienst bereits zum 22. Juli einstellen wird. Viele trifft dies unerwartet, doch die Streamer haben die Möglichkeit bei Facebook Gaming direkt

Trotz Zuzug vieler Streamer wie Fazw, Ewok sowie KingGothalion und den Übernahmen von Ninja und shroud konnte der Streamingdienst nicht maßgeblich größer werden als YouTube Gaming und Facebook Gaming. So können derzeit gerade einmal 2 Streamer mehr als 1 Mio. Follower aufweisen.

Der Streamer Ninja und TheGrefg haben beide gerade einmal zusammen 110 Mio. Aufrufe, während die Top 100 Streamer auf Twitch diese Summen alleine erreichen.

Auch Facebook gab hier zu eine Pressemitteilung heraus und bietet in Kooperation die Möglichkeit an, den Partner Status von Mixer zu übernehmen. Unter fb.gg/mixer können sich Streamer anmelden und ggfs. ihren Status der Monetarisierung etc. übernehmen.

Die Ankündigung kommt überraschend und auch die Streamer, Mitarbeiter und Agenturen sind von der Nachricht überrascht und verärgert. Insbesondere da Facebook diese Kooperation macht nicht jeder dort einen Account besitzen möchte.

Update: Mittlerweile hat man alle Antragsmöglichkeiten auf Monetarisierung und Partnerschaften innerhalb von Mixer deaktiviert. Einige Mixer Nutzer kehren nun zu Twitch zurück und streamen daher Streams in denen nur auf den Twitch Channel verweist, wird. Dennoch bleiben die Zahlen relativ hoch auf Mixer.

XboxDev

Das Team rund um XboxDev freut sich immer über Anregungen, Tipps und Feedback.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.