Splinter Cell: Darum müssen Fans so lange auf einen neuen Teil warten

Viele Fans warten seit Jahren auf ein neues Splinter Cell, doch es kommt einfach nicht. Nun hat Ubisoft CEO Yves Guillemot persönlich in einem Interview dazu geäßuert. 

Warum kein neuer Teil erscheint, liegt an verschiedenen Faktoren. Im Interview selbst geht er zuerst auf den großen Erfolg von Rainbox Six Siege und The Division 2 ein. So hat der Kauf der Tom Clancy Rechte als äußerst gut erwiesen. 

Darunter spielen folgende 3 Aspekte Innovation, Nachdruck und Konkurrenz. Der erste wichtige Schritt für Ubisoft war der, das man sich für die Xbox und gegen die Playstation entschieden hat. Erst im späteren Verlauf folgte die Portierung auf die Playstation. 

  • Innovation: Guillemot erklärte, das man ein neues Splinter Cell mit twas besonderem, neuen, einer Innovation starten muss. Solange dies nicht klar ist, wird es keinen neuen Teil geben.
  • Druck der Fans: Der Druck der Fans schüchtert Entwickler ein. Wie schon bei Half-Life entscheiden sich Entwickler gegen eine Fortsetzung, da man sonst den Erwartungen nicht gerecht werden könnte.  Guillemot zufolge fürchten sich manche Teams gar, daran mitzuarbeiten.
  • Andere Marken: Ebenso ist der Erfolg von anderen Spielen wie Assassin’s Creed, The Division etc. viel zu groß. Daher ist das Interesse an diesen größer, ebenso ist die Kapazität der Mitarbeiter begrenzt.

Das ein Sequel dennoch kommen könnte, wird immer wieder angeteasert wie schon letztes Jahr in Ghost Recon: Wildlands und in Far Cry: New Dawn. Auch Guillemot betonte, dass es nur derzeit nicht kommen werde, ob es in den nächsten Jahren erscheint ist nicht dementiert.

Quelle: IGN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.