Paradox Interactive stellt “Life by You” ein

Der geplante “Sims”-Konkurrent “Life by You” wird eingestellt, wie der schwedische Publisher Paradox Interactive am Montagabend bekannt gab. Trotz mehrfacher Verschiebungen habe die Entwicklung keine großen Fortschritte gemacht, erklärte Paradox-Manager Mattias Lilja in einem Foreneintrag.

Ursprünglich sollte “Life by You” im Early Access veröffentlicht werden, doch Paradox verschob den Release erneut. Nun ist klar, dass das Spiel nie erscheinen wird. Laut Lilja war der Entwicklungsweg zu lang und ungewiss, um eine Veröffentlichung zu rechtfertigen. “Als wir das Spiel aus einer breiteren Perspektive betrachteten, wurde uns klar, dass der Weg bis zur Veröffentlichung viel zu lang und ungewiss war”, schrieb Lilja im Paradox-Forum.

Die Einstellung ist enttäuschend für alle Beteiligten, besonders für diejenigen, die viel Zeit und Enthusiasmus in das Projekt gesteckt haben. Für die Entwicklung von “Life by You” hatte Paradox den ehemaligen “The Sims”-Entwickler Rod Humble gewonnen, der auch als CEO von Linden Lab, dem Entwickler von “Second Life”, tätig war.

Schwierigkeiten in der Entwicklung

“Life by You” sollte die lukrative und weitgehend konkurrenzfreie Lebenssimulation “The Sims” von EA herausfordern. Paradox gründete 2019 dafür das Studio Tectonic. Das Spiel sollte ursprünglich im vergangenen September erscheinen, wurde jedoch mehrfach verschoben – ein schlechtes Zeichen für die Entwicklung.

Auch das bisher veröffentlichte Gameplay-Material stimmte eher pessimistisch: Technisch wirkte das Spiel veraltet, Charaktermodelle, Animationen und Umgebungen erschienen hölzern. Angesichts dieser Schwierigkeiten wäre es schwer gewesen, dem etablierten “The Sims” Konkurrenz zu machen. Der jüngste Serienableger “The Sims 4” ist zwar bereits zehn Jahre alt, sieht aber stimmiger aus und bietet mehr Inhalte als “Life by You” vermutlich hätte bieten können. Trotzdem ist der Produktionsstopp eine schlechte Nachricht für Fans, da “The Sims” ohne ernsthafte Konkurrenz die einzige echte Option im Genre bleibt.

Der vollständige Foreneintrag von Mattias Lilja ist zu finden unter dem Link.

Weitere News

Weitere News

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner