Mythical Games versucht einen Standard für Blockchain basierte Spiele festzulegen

Das US-Startup Mythical Games hat eine neue Initiative ins Leben gerufen, die den Standard für virtuelle Artikel setzen soll. Das ganze soll über eine Blockchain realisiert werden.

Während sich unzählige Unternehmen das letzte Jahr mit Blockchain-Technologien befasst haben, so ist das Studio auffällig durch die Gründer. Diese sind ehemaliger Manager von Activision und Blizzard

Aufgrund des jungen Alteres der Technologie, gibt es noch keine festgelegten Standards außerhalb der Cryptowährungen. Und genau hier versucht Mythical Games anzusetzen. Durch die Einführung des dGoods-Standards (dgoods.org), einer Open-Source-Software Lizenz (github.com)für Entwickler soll sich dies ändern. Die Lizenz beeinhaltet den „kommerziell anerkannte Benchmark für die Erstellung, Verwaltung und den Vertrieb digitaler Produkte“.

Mythical Games hat sich mit EOS Lynx, Scatter und anderen Blockchain-Unternehmen zusammengetan, um dGoods zu erstellen, die zuerst in der EOSIO-Blockchain erscheinen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.