Microsoft veröffentlicht den Xbox Family Guide, um Eltern vor Weihnachten zu erziehen

Es ist wichtig, dass Eltern eine aktive Rolle bei der Verwaltung des Zugangs ihrer Kinder zu Online-Inhalten und Spielen spielenRegisseur Harvey Eagle

Microsoft bemüht sich in Englang, Familien anzulocken, und ermutigt Eltern, ihren Kindern nicht nur eine Xbox One für Weihnachten zu kaufen, sondern sie auch schon vor dem großen Tag für sie vorzubereiten.

Im Mittelpunkt der Marketingkampagne steht der Xbox Family Guide, eine Broschüre im Taschenformat, die alles von den Online-Funktionen der Konsole bis hin zu einer kurzen Erläuterung des Xbox Game Pass abdeckt.

Was noch wichtiger ist, der Leitfaden enthält Abschnitte, warum Eltern Eltern ihren Nachwuchs mit dem Konto eines Kindes einrichten müssen (und wie die Familieneinstellungen es ermöglichen, den Zugriff darauf zu steuern), wie virtuelle Währungen und Online-Ausgaben funktionieren und wie Es ist wichtig, auf die Alterseinstufung der PEGI/FSK zu achten.

Über 100.000 Exemplare des Leitfadens wurden gedruckt und werden im Dezember über wichtige Einzelhändler in Großbritannien und Irland wie GAME, Smyths, Gamestop, WH Smith und John Lewis verteilt. Microsoft arbeitet mit dem Einzelhandel zusammen, um sicherzustellen, dass sie Kunden angeboten werden, die Xbox-Konsolen kaufen – oder dies sogar in Erwägung ziehen – und so die verfügbaren Kindersicherungen, Inhaltsbeschränkungen und Kaufsteuerungen kennen.

Die Eltern werden auch darauf hingewiesen, dass es von Vorteil sein kann, die Xbox One bereits vor dem Weihnachtstag einzurichten, gekaufte Spiele zu installieren oder herunterzuladen und sowohl die Familien- als auch die Interneteinstellungen einzurichten, um sicherzustellen, dass Kinder dies tun können Marketing-Slogan – Sofort einspringen.

Der Xbox-Familienhandbuch steht auch im Familienbereich von xbox.com zum Download zur Verfügung. Dort werden auch weitere Informationen und Anleitungen zur Vorgehensweise angeboten.

„Wir wissen, dass es wichtig ist, zu dieser Jahreszeit mit Familien zu sprechen, so dass sie beim Kauf einer Konsole über die richtigen Informationen verfügen“, sagt er. „Neben den Aktivitäten, die wir im Einzelhandel und im Internet durchführen, umfasst unsere neue Kampagne eine Reihe von familienfreundlichen Titeln, die in allen Außenwerbung, On-Demand und hochwirksamen Digital- und Online-Video-Lives jetzt und in allen Bereichen gezeigt werden Dezember.“

Wir haben an einer Demonstration der Xbox One-Familieneinstellungen teilgenommen, die Microsoft auf vier Grundpfeilern kommuniziert: Bildschirmzeitverwaltung, Inhaltsfilter, Datenschutzkontrollen und Kauflimits.

Zum einen können Eltern über eine Microsoft-Website Zeitlimits und Zeitpläne für den Bildschirm festlegen, um zu steuern, wie viel Zeit ihre Kinder damit verbringen, auf der Xbox zu spielen. Dies kann für verschiedene Kinderkonten durchgeführt werden, und das Kind kann sogar mehr Bildschirmzeit vom Elternteil anfordern, wenn er zur Neige geht – es wird eine schnelle E-Mail gesendet, auf die die Eltern antworten können, wodurch mehr Zeit zur Verfügung steht (falls dies der Fall ist).

Sie würden denken, ein Plattformbesitzer möchte, dass neue Kunden so weit wie möglich eingebunden werden, aber Microsoft ist sich der Notwendigkeit eines ausgewogenen Verhältnisses in Bezug auf die Technologie im Leben von Kindern sehr bewusst.

„Wir sehen Technologie heute als Vorteil für Familien“, sagt Eagle. „Wenn sie weise eingesetzt wird, ist sie eine positive Kraft im Unterricht, beim persönlichen Wachstum und bei der gemeinsamen Nutzung von Qualitätszeit.

„Es ist jedoch wichtig, dass Kinder lernen, wie sie ein gesundes digitales Leben führen können. Microsoft ist bestrebt, alle dazu zu befähigen, die Bildschirmzeit in Qualitätszeit umzuwandeln, indem sie Wahlmöglichkeiten und Kontrolle bieten. Wir ermutigen Eltern, mit ihren Kindern einen ständigen Dialog über gesunde Technologiegewohnheiten zu führen Verwenden Sie Einstellungen, die für Ihre Familie geeignet sind. Wir möchten Spiele zu einer positiven und inklusiven Form der Unterhaltung machen. Durch die Verwendung unserer Familieneinstellungen kann das Spielen für jeden Familienangehörigen eine lohnende Erfahrung sein. „

Aufgrund von Inhaltsbeschränkungen können Eltern den Inhalt, den ihr Kind sieht, basierend auf ihrem Alter einschränken, was nicht nur für die Spiele gilt, auf die sie zugreifen können, sondern sogar für die Titel, die im Menü und im Speicherbereich der Konsole angezeigt werden. Wenn niemand bei der Xbox One angemeldet ist, werden in den Menüs und Geschäftsseiten standardmäßig nur familienfreundliche Inhalte angezeigt. In der Zwischenzeit weist der Leitfaden die Eltern auch auf die Datenschutz- und Online-Sicherheitseinstellungen hin, die einschränken, mit wem sich Kinder einlassen können und wie sie dies tun (z. B. Sprachchat für Freunde, Nachrichten nur für andere).

Schließlich gibt der Plattforminhaber seine Kaufsteuerungen an, mit denen Eltern einen sechsstelligen Passkey einrichten können, den sie eingeben müssen, bevor Kinder über ihre Xbox One etwas kaufen können.

„Indem wir veranschaulichen, wie diese Einstellungen an die Bedürfnisse der jeweiligen Familie angepasst werden können, möchten wir den Eltern die Gewissheit geben, dass ihre Kinder positive und unterhaltsame Spielerfahrungen auf der Xbox genießen“, sagt Eagle. „Für viele ist es der wichtigste Schritt, sicherzustellen, dass Kinder Kinderkonten verwenden, über die Eltern die Kontrolle haben. Auf unserer Support-Website finden Sie Anleitungen dazu.

„Wir ermutigen Eltern auch dazu, eine aktive Rolle in den Online-Aktivitäten ihrer Kinder zu spielen, indem sie drei wichtige Dinge tun: Verwenden Sie erweiterte Einstellungen für die Kindersicherung, sprechen Sie mit Kindern über ihre Online-Aktivitäten und legen Sie klare Regeln für den Online-Haushalt für ihre Familien fest. Wir haben Xbox.com kürzlich aktualisiert Um weitere Informationen zu den Familieneinstellungen auf Xbox anzubieten, haben wir auch die Xbox Assist App auf der Konsole aktualisiert, um die Besitzer der Xbox bei der Einrichtung der Konsole durch die verschiedenen Familieneinstellungen zu führen. „

Die Demonstration, die wir gesehen haben, ist umfangreich und erfordert viel Einsicht in die Einstellungs-App von Xbox One – und sogar einen Besuch der Microsoft-Website, um diese Zeitpläne auf dem Bildschirm zu optimieren. Obwohl die Menüs für diejenigen, die an die Verwendung von Spielekonsolen gewöhnt sind, zugänglich und selbsterklärend genug sind, ist Eagle nicht besorgt, dass die erforderliche Einrichtung eine Abschreckung für die Eltern darstellen könnte?

„Wir haben versucht, die Einrichtung eines Kinderkontos und die Auswahl geeigneter Familieneinstellungen auf der Xbox so einfach wie möglich zu gestalten“, sagt er. „Die familiären Einstellungen auf Xbox sollen den Eltern Vertrauen und Ruhe bieten, aber es ist wichtig, dass Eltern eine aktive Rolle bei der Verwaltung des Zugangs ihrer Kinder zu Online-Inhalten und Spielen spielen.“

Er schließt abschließend: „Im Gegensatz zu anderen Spieleplattformen umfassen die Einstellungen der Xbox-Familie Werkzeuge für untergeordnete Konten, die das Teilen und Anzeigen von Profilen einschränken, Interaktionen auf nur Freunde oder Familienmitglieder beschränken und plattform- und PC übergreifende Lösungen bereitstellen Mit dem Ask a parent-Feature, das elterliche Erlaubnis erfordert, bevor Kinder Inhalte in den Microsoft- und Xbox-Stores erwerben können, haben Sie eine Stimme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.