Keywords Studios übernimmt d3t für £ 3 Millionen

Das in Großbritannien ansässige Outsourcing-Unternehmen ist die neueste Übernahme der Wachstumsstrategie von Keywords Studios.

Mit Sitz im Nordwesten Englands, zwischen Liverpool und Manchester, bietet d3t weltweit erstklassige Softwareentwicklungsdienste für Videospielentwickler und -verleger.

Die Übernahme von d3t steht im Einklang mit der Strategie von Keywords Studios, organisch und durch Akquisitionen zu wachsen, da sie selektiv den stark fragmentierten Markt für Videospieldienste konsolidiert. d3t erweitert Keywords um zusätzliche Fähigkeiten, Kundenbeziehungen und geografische Reichweite und erweitert damit die Stärke und den Umfang seiner kürzlich eingeführten Engineering-Service-Linie.

D3t wurde 2011 gegründet und beschäftigt heute 44 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist ein preisgekröntes Softwareentwicklungsunternehmen mit Funktionen wie HD-Re-Mastering, Portierung, Optimierung, Rendering und Entwicklung von Spielesystemen. Im Laufe der letzten sechs Jahre haben sie eine gleichbleibend hohe Qualität in Dutzenden von Projekten für Kunden wie SEGA, Codemasters, Sony XDev und BBC geliefert.

Jamie Campbell und Stephen Powell, zusammen mit dem Rest des d3t-Teams, werden weiterhin im Geschäft bleiben.

Im Geschäftsjahr zum 31. Juli 2017 erzielte d3t einen Umsatz von 2,8 Millionen Pfund Sterling und einen bereinigten bereinigten Gewinn vor Steuern von 0,4 Millionen Pfund Sterling.

Im Rahmen der Übernahme zahlt Keywords eine Gegenleistung in Höhe von £ 2,4 Mio. in bar und die Ausgabe von 42.368 neuen Stammaktien in Keywords, die einer Sperrfrist von zwei Jahren unterliegen.

An der London Stock Exchange wurde die Zulassung von 42.368 neuen Stammaktien zum Handel an der AIM beantragt. Die Aufnahme der neuen Aktien wird voraussichtlich am 24. Oktober 2017 um 8.00 Uhr erfolgen. Das gesamte ausgegebene Aktienkapital der Gesellschaft wird nach der Zulassung aus 56.211.141 Stammaktien mit einem Pence mit jeweils einem Stimmrecht je Aktie bestehen. Der oben genannte Wert von 56.211.141 kann von Aktionären als Nenner für die Berechnungen verwendet werden, anhand derer sie bestimmen können, ob sie nach der Zulassung ihre Beteiligung an der Gesellschaft oder eine Änderung ihres Interesses an der Gesellschaft melden müssen.

Quelle: gamesindustry.biz

Selinger

Gründer und Chef Redakteur von Xboxdev.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.