Keywords Studio übernimmt Sperasoft für 27 Millionen Dollar

Mit der Übernahme von Sperasoft Inc. und Sperasoft Studio hat Keywords sein Studio-Netzwerk um weitere 27 Millionen USD erweitert.

Der Deal umfasst 22 Millionen US-Dollar in bar, wobei 1 Million US-Dollar bis zum ersten Jahrestag des Deals zurückerstattet wird. Der verbleibende Wert wurde in Form von 260.049 neuen Aktien in Keywords zur Verfügung gestellt, die ebenfalls ein Jahr nach dem Abschlussdatum ausgegeben werden. Die Gründer von Sperasoft – Igor Efremov, Alexei Kudriashov und Mark Rizzo – bleiben im Unternehmen.

Sperasoft wurde 2004 gegründet und hat ein Team von 400 Ingenieuren und Künstlern aus verschiedenen Studios in Sankt Petersburg und Wolgograd in Russland, Krakau in Polen und seinem Hauptsitz in Santa Clara, Kalifornien, aufgebaut.

Das Unternehmen bietet eine Reihe von Dienstleistungen im Zusammenhang mit Entwicklung und Live-Betrieb, aber Keywords betonte volle Spielentwicklung und Co-Entwicklung in seinen Aussagen über die Übernahme. Konkret hat das Team von Sperasoft in St. Petersburg vor kurzem mit fünf Ubisoft-Studios an Assassin’s Creed: Origins gearbeitet

„Die Übernahme von Sperasoft bietet uns einen Einstieg in die gemeinsame Entwicklung und positioniert uns als strategischer Partner für Spieleentwickler in den frühen Phasen des Entwicklungszyklus von Spielen“, sagte der CEO von Keywords, Andrew Day.

„Da Spiele immer größer und höher definiert werden, setzen Spieleentwickler zunehmend auf gemeinsame Entwicklungsvereinbarungen mit Unternehmen wie Sperasoft, um ihnen die Möglichkeit zu geben, nach der Markteinführung sowohl erste Spiele als auch zusätzliche Inhalte und Funktionen zu entwickeln.“

Sperasoft verdoppelte seinen Umsatz von 10,4 Millionen US-Dollar im Jahr 2015 auf voraussichtlich 20 Millionen US-Dollar für den Kalender 2017. Für dieses Jahr erwartet er einen EBITDA von 2 Millionen US-Dollar.

Quelle: Gameindustries

XboxDev

Das Team rund um XboxDev freut sich immer über Anregungen, Tipps und Feedback.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.