GSC GAME WORLD: Stalker 2 strahlt mit der Unreal Engine

Das ukrainische Entwicklerstudio GSC Game World setzte bei den bisherigen Spielreihen Cosacks und Stalker auf die hauseigene Laufzeitumgebung. Bei der Fortsetzung von Stalker jedoch, soll die Unreal Engine 4 zum Einsatz kommen. Die Entscheidung der Engine soll nichts mit den Vertriebswegen wie den speziellen Download Stores zu tun haben.

Die Bekanntgabe das man die Unreal Engine für Stalker 2 nutze wurde auf Twitter bekanntgegben. 

Ursprünglich plante das Studio, die Fortsetzung weiter auf Basis der hauseigenen Engine zu entwickeln, allerdings wurde durch Epic Games bereits im Mai 2019 bekannt, das die Entwickler zur Unreal Engine wechselten. GSC ist jedoch bekannt dafür, das es viel Chaos und viele Leaks gibt. So ist auch bereits zum Neujahr bekannt geworden, das diese Entscheidung final ist und nicht wieder gewechselt werden würde. Stalker 2 wurde bereits 2012 angekündigt, zusammen mit einer eigenen Fernseserie. 

Grund des Wechsels sei unter anderem das die Unreal Engine die “beste Technologie” sei und eine großartige Community habe, der es so ermöglicht wird einfach und komfortabel Mods zu erstellen. Über den Schauplatz, die Geschichte und andere Spielinhalte kann nur spekuliert werden. Denn neben zahlreichen Fehlinformationen, Verspätungen und Änderungen ist nur das angestrebte Jahr 2021 bekannt. 

XboxDev

Das Team rund um XboxDev freut sich immer über Anregungen, Tipps und Feedback.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.