For Honor: Play Hard – Dokumentation über die Entwicklung auf Netflix

Ab sofort ist unter dem Titel Playing Hard eine Dokumentation über die Entwicklung des Ubisoft-Titels For Honor auf Netflix verfügbar.

In den knapp 90 Minuten verschafft diese Dokumentation einen Blick hinter die Kulissen. In dieser Zeit sieht man die Entwicklung von über 4 Jahren in Begleitung von Creative Director Jason VancenBerghe.

Dieser ist seit mehr als 20 Jahre in der Industrie und lebt das Spiel. Ebenfalls wird die Dokumentation vom Producer Stéphane Cardin begleitet. An seiner Seite steht zusätzlich der Brand Manager Luc Duchaine

VancenBerghe versuchte über 10 Jahre dieses Projekt zu realisieren und zeigt, wie seine Hartnäckigkeit einen neuen Esports Titel kreiert hat. 

Die Reise führt über Städte wie Montreal, Los Angeles und vielen mehr. Darunter auch der Asiatische und russische Raum. Selbst die Stadt Köln bleibt nicht unbehelligt. 

Innerhalb der Dokumentation wird auch gezeigt das sogar die Produktion der Dokumentation mehrfach unterbrochen wurde aufgrund Diskussionen mit Ubisoft. 

Aber der Trailer selbst sagt mehr aus als wir hier schreiben können. 

Die Dokumentation findet ihr auf Netflix bzw. unter der ID 81083880.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.