Fable 4: Molyneux Wünsche für das Spiel

Es häufen sich derzeit Hinweise, das Playground Games an Fable 4 arbeitet. Auch wenn es sich bislang nicht bestätigt ist, gibt es bereits viel Reaktion, darunter auch von einem der Schöpfer selbst.

Denn kein geringerer als Peter Molyneux  selbst hat sich dazu gemeldet. Er hat sich bereits im November 2016 dazu erklärt gerne an Fable 4 mitwirken zu wollen. Er ist der Meinung das es verrückt sei, Fable 4 nicht zu verwirklichen. Hierfür würde er auch gerne das Originale Team wiederherstellen. Jedoch ist er auch dafür bekannt, Versprechen zu machen, die nur schwer realisierbar sind. Er geriet zudem auch in der Vergangenheit zusammen mit dem Lionhead Team an Microsoft. So betonte er bereits damals das der britische Humor “leicht politisch unkorrekt” wäre. 

Dennoch wünscht er sich das man einige seiner Ideen umsetzt. So sagte er  gegenüber der IGN, das er sich es primitiver und brutaler aufgrund der bisherigen Story wünscht. So solle die Story bei der Gründung der Gilde beginnen.

The Fable story hinted at a dramatic time before Fable 1 when the Guild was founded, this would be a perfect setting for Fable 4,” Molyneux said, noting “the land of Albion would be much more primitive, the magic much more attuned to nature, the combat much more brutal.Peter Molyneux

Ob und wann Fable 4 erscheint, ist allerdings noch derzeit unklar. 

Quelle: IGN

Weitere News

Weitere News

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner
Enable Notifications OK No thanks