Esport: Mercedes-Benz und FC Köln investieren in SK Gaming

Mit dem Namen Schröt Kommando startete einst das eSport Team das heute als SK Gaming bekannt ist. Das Profi Team hat nun neue Investoren und Beteiligungen durch Mercedes-Benz und dem 1. FC Köln.

Mercedes-Benz investiert schon seit längerem im eSport Bereich, wenn auch immernoch überwiegend im analogen Sport. Noch bis Ende 2020 läuft ein großer Sponsoring Vertrag mit der ESL. Daher kommt die Investition in SK Gaming nicht gänzlich unerwartet. Da Mercedes schon in vielen Bereichen des Sponsorings Erfahrung sammeln konnte, scheint es für das Unternehmen wohl Zukunftssicher zu sein, weiter in den eSport zu investieren. 

Aktuell ist nicht klar, wie hoch die finanziellen Aufwendungen, Sachleistungen und Beteiligungen sind, allerdings können diese nicht klein ausfallen, da SK Gaming sich nicht um Sponsoren bemühen muss. Gleichzeitig hat der 1. FC Köln ebenfalls eine Beteiligung verkündet. Auch hier fehlen Informationen rund um die Partnerschaft. Ob das Unternehmen Esforce die Mehrheitsrechte an SK Gaming weiterhin hält ist unklar. Esforce ist eine Tochter Gesellschaft von Mail.ru und eine Holding des russischen Milliardärs Alischer Burchanowitsch Usmanow, dieser hatte bereits 2016 in das Team investiert.

Wir sind fasziniert von der Begeisterung der jungen und digitalen Generation für das professionelle Gaming, als auch von der neuen Form des Medienkonsums und der Kommunikation in der Fangemeinde Bettina Fetzer, Marketingabteilung

Für das Unternehmen ist es vor allem deshalb interessant, da es neue und überwiegend Junge Zielgruppen anspricht. Laut Daimler soll das Trikots der SK Gaming Spieler demnächst einen Mercedes Stern aufweisen

Auch der 1. FC Köln will damit sein Publikum erweitern und den FC nachhaltig stärken. Damit unterstützen sie aktuell 22 Profis die bei SK Gaming spielen. 

XboxDev

Das Team rund um XboxDev freut sich immer über Anregungen, Tipps und Feedback.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.