EA: Patrick Söderlund verlässt Electronic Arts nach 12 Jahren

Eine Nachricht vom EA CEO Andrew Wilson hat bekanntgegeben, das EA nun eines seiner einflussreichen Gesichter verliert. Chief Design Officer Patrick Söderlund der unter anderem bei bei Battlefield prägend war, hat das Unternehmen verlässt.

Wilson Söderlund beschrieb in einem Brief, das er „einen vertrauenswürdigen Geschäftspartner und einen guten Freund gehen lassen musste“ und sagte, seine „inspirierende Führung habe einen herausragenden Einfluss auf den Publisher“ gehabt.

Zum Zeitpunkt des Schreibens gibt es kein Wort über den Grund für seine Abreise oder wohin er als nächstes gehen wird, aber die Ankündigung sagt, dass Söderlund „später in diesem Jahr ein neues Kapitel beginnen wird“.

„Als ein integraler Teil des Management-Teams seit vielen Jahren – einschließlich als Leiter der Worldwide Studios und zuletzt Chief Design Officer – war er ein Agent der Veränderung und Transformation“, fuhr Wilson fort. „Von seiner frühen Vision für Frostbite, die nun zu einem Eckpfeiler unserer Technologiestrategie geworden ist, bis hin zum Champion für Players First-Erfahrungen hat Patrick stets dafür gesorgt, dass wir Kreativität in den Mittelpunkt unseres Handelns stellen.

„Er hat sich auch weiterhin unerschütterlich dafür eingesetzt, eine Reihe fantastischer neuer Spiele zu entwickeln, und seine Fingerabdrücke werden sich auf die Erfahrungen beziehen, die wir den Spielern in die Zukunft bringen.

„Wir wünschen Patrick alles Gute für sein nächstes Abenteuer und danken ihm für seine vielen wichtigen Beiträge.“

Söderlund ist seit 12 Jahren bei Electronic Arts tätig, nachdem der Verlag 2006 den Battlefield-Entwickler DICE übernommen hatte. Er hatte mehrere Führungspositionen inne und übernahm zuletzt die Funktion des Chief Design Officer im Rahmen einer internen Umstrukturierung Jahr.

Wilsons Brief weist darauf hin, dass nach der Abreise von Söderlund mehr Reorganisation stattfindet. Das SEED-Team, das auf der E3 2017 angekündigt wurde, wird der Verlagsgruppe unter Johan Andersson beitreten, während die Teams von EA Originals und EA Partners unter der Leitung von Rob Letts der Strategic Growth-Gruppe beitreten werden.

Der CEO hob auch – offenbar im Einvernehmen mit Söderlund – die starken Führungspersönlichkeiten im Unternehmen hervor, darunter die Studiochef Laura Miele, den Marketing- und Verlagschef Chris Bruzzo, den Technologieführer Ken Moss und den Führungsteams Matt Bilbey.

Quelle: ea.com

XboxDev

Das Team rund um XboxDev freut sich immer über Anregungen, Tipps und Feedback.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.