Discord beginnt Spiele zu verkaufen

Der Handelsplatformen für digitale Spielkäufe haben einen neuen Mitspieler. Discord hat für den Chatservice einen neuen herunterladbaren Game-Storefront angekündigt, sowie die Zugabe von kostenlosen Spielen zu seinem Discord Nitro Premium-Service.

Der Discord Store startet heute in einem Beta-Test für rund 50.000 kanadische Nutzer. (Discord sagt, dass mehr als 150 Millionen Menschen den Dienst insgesamt genutzt haben.) In einem Blog-Beitrag, in dem der Store angekündigt wurde, hofft Discord, eine “gemütliche Nachbarschaft” mit einer kuratierten Auswahl an Angeboten und Mitarbeiterempfehlungen für Spiele zu schaffen .

Die erste Reihe von Spielen, die über den Laden verkauft werden, enthält eine Reihe von hochgelobten Titeln unabhängiger Entwickler, darunter Dead Cells, Frostpunk, Hollow Knight und Into the Breach. Dieser Indie-Fokus wird sich wahrscheinlich auch in Zukunft fortsetzen, da Discord sagte, dass er eine Auswahl von “First on Discord” -Titel von unabhängigen Entwicklern haben wird, die exklusiv für den Discord Store für eine begrenzte Zeit, typischerweise 90 Tage, sein werden. Bisher wurden keine derartigen Titel bestätigt und werden auch nicht in die Beta-Version aufgenommen.

Zusätzlich zu der Storefront fügt Discord auch eine Auswahl an kostenlosen Spielen zu seinem Discord Nitro Premium-Service hinzu. Sobald der Store startet, wird Nitro auch Zugriff auf eine Auswahl älterer Titel von Indie- und AAA-Entwicklern bieten. Die erste Auswahl an Nitro-Titeln umfasst Saints Row: The Third, Metro: Last Light Redux, GoNNER und Super Meat Boy.

Nitro trägt eine monatliche Abonnementgebühr von 5 USD oder 50 USD pro Jahr. Zu diesem Zeitpunkt beschränkten sich die Vorteile des Dienstes auf Vorteile wie animierte Avatare und die Fähigkeit, größere Dateien als Standardbenutzer zu teilen.

Um die neuen Spieleangebote zu begleiten, führt Discord auch seine Universal Library ein, ein Launcher-Programm für alle Spiele, die über den Store heruntergeladen werden. Wie der Name schon sagt, kann es auch einen Computer nach anderen Spielen durchsuchen und Benutzern die Möglichkeit geben, sie alle aus demselben Programm zu starten. (Bei Spielen mit Diensten wie Steam, Origin und Uplay öffnet die Universal Library zuerst diese Programme und startet dann das fragliche Spiel.)

Quelle: Gamesindustry.biz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.