CryptoKitties-Entwickler Dapper Labs sichert Investitionen in Höhe von 15 Millionen US-Dollar

Dapper Labs, Entwickler von CryptoKitties, gab heute den erfolgreichen Abschluss einer Finanzierungsrunde im Wert von 15 Millionen US-Dollar bekannt.

Angeführt von der Venture-Capital-Firma Venrock – zusammen mit Animoca Brands, GV und Samsung Next – wird die neue Investition dem kanadischen Unternehmen ermöglichen, sowohl lokal als auch global zu expandieren.

Geplant ist die Gründung einer US-Tochtergesellschaft, die von ehemaligen Führungskräften von Unity und Disney geleitet wird.

CryptoKitties ist angeblich das weltweit erfolgreichste Blockchain-Konsumprodukt. Einige Artikel werden für bis zu 114.000 US-Dollar verkauft.

Seit dem Start Ende 2017 wurden 3,2 Millionen Transaktionen durchgeführt und Dutzende Millionen Dollar wurden durch die Plattform bewegt.

“Unsere Mission bei Dapper Labs ist es, Spiele und Unterhaltung zu nutzen, um Milliarden von Verbrauchern weltweit die Werte der Dezentralisierung zu bringen”, sagte Roham Gharegozlou, CEO.

“In dieser Finanzierungsrunde ging es darum, die richtigen Partner an den Tisch zu bringen, um überzeugende Inhalte in die Blockchain zu bringen – und sicherzustellen, dass Nutzbarkeit und Infrastruktur die Akzeptanz durch die Mainstream-Konsumenten ermöglichen.”

Zu den früheren Investoren von Dapper Labs zählen das Esports-Unternehmen aXiomatic, der Gründer von Reddit, Steve Huffman, und der Andreessen Horowitz Cultural Leadership Fund.

Bis heute hat Dapper Labs 27,85 Millionen US-Dollar an Investitionen aufgebracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.