Computerspielpreis 2020: Verhandlungen über künfitige Ausrichtung

Neben der Debatte um die Förderung der Games Industrie Deutschlands gibt es nun auch noch die Verhandlungen über die zukünftigen Computerspielpreise. Denn bereits in zwei Wochen endet die Vereinbarung zwischen der Bundesregierung und der Games Industrie. Wie es weitergeht ist bislang unbekannt, daher wird eine neue Vereinbarung notwendig. 

Bisher stehen nur zwei Aspekte fest, zum einen, dass der DCP wieder in München stattfindet wie bereits zuvor. Und zum anderen das Aufgrund der diesjährigen Farce die Ina Müller betrieben hat, sie nicht mehr als Moderatorin eingeladen wird. Bereits im Anfang des Jahres hat der Branchen Verband GAME und das BMVI eine lange Liste an Verbesserungen und Korrekturen bekannt gegeben. 

Der aktuelle Haushaltsentwurf sieht so aus, das dass Preisgeld zu je 50% vom BMVI und Game Verband getragen werden. Die eigentliche Gala wird durch das BMVI, die Bayrische Staatsregierung und Sponsoren übernommen. 

Ab 14. November jedoch, erfahren wir was sicher ist, das hier der Haushaltsausschuss die abschließende Bereinigungssitzung tagt. 

XboxDev

Das Team rund um XboxDev freut sich immer über Anregungen, Tipps und Feedback.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.