ChatGPT verursacht Traffic-Einbrüche bei Stack Overflow, Chegg und mehr.

Der Aufstieg von ChatGPT zeigt erste starke Auswirkungen auf beliebte Online-Plattformen wie Stack Overflow. Programmierer Fragen werden zunehmend in ChatGPT gestellt und beantwortet. Die prompten Antworten durch die KI lösen das Warten auf andere User ab. Dies wurde so massiv in den letzten Monaten, dass Stack Overflow einen deutlichen Rückgang der Besucherzahlen vermerken konnte. Experten und Nutzern zufolge, soll das auf die wachsende Nutzung von ChatGPT zurückzuführen sein. Laut Similarweb, einer Plattform für Webanalyse, sanken die Besucherzahlen im März im Vergleich zum Vormonat um 13,9 Prozent und im April um weitere 17,7 Prozent.

ChatGPT macht es für Programmierer einfacher, die Hilfe zu bekommen, die sie brauchen. Das hat zur Folge, dass sie seltener Fragen auf Stack Overflow stellen.

David Carr, Senior Insights Manager bei Similarweb

Die Auswirkungen von ChatGPT sind jedoch nicht auf Stack Overflow beschränkt. Auch die Onlinelernplattform Chegg ist betroffen, da immer mehr Schüler und Studenten ChatGPT als Hilfsmittel nutzen. Dies führt zu einem nachlassenden Interesse an Chegg, wie von NBC berichtet wurde. Der CEO von Chegg, Dan Rosensweig, bezeichnet ChatGPT als eine ernsthafte Bedrohung für ihr Geschäft. Sie verzeichnen einen spürbaren Rückgang der Neuanmeldungen von Studenten und sind der Überzeugung, dass ChatGPT dafür verantwortlich ist.

ChatGPT ist eine große Bedrohung für das Geschäft von Chegg. Wir beobachten einen deutlichen Rückgang bei den Neuanmeldungen von Studenten, und wir glauben, dass ChatGPT dafür verantwortlich ist.

Chegg CEO Dan Rosensweig

Weitere News

Weitere News

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner
Enable Notifications OK No thanks