CCP stoppt die Produktion des EVE-basierten FPS Project Nova

Das isländische Studio geht mehr als ein Jahr nach seiner Ankündigung “zurück zum Reißbrett”

CCP Games hat die Produktion von Project Nova eingestellt, einem Ego-Shooter aus dem EVE Online-Universum.

Project Nova wurde im Oktober 2017 angekündigt, kurz bevor CCP seinen VR-Push aufgrund des langsamen Wachstums des Marktes stornierte . Das isländische Unternehmen hatte das Spiel bei seinen eigenen Veranstaltungen öffentlich gezeigt, aber es wurde beschlossen, “zum Reißbrett zurückzukehren”.

“Im Verlauf der Entwicklung von Project Nova führten wir eine Reihe von Spielerforschungssitzungen mit externen Partnern durch, testeten das Spiel unermüdlich intern und brachten Community-Stalwarts mit, um uns bei der Bewertung des Projekts zu helfen”, sagte CCP in einer Erklärung.

“Nachdem wir all diese Untersuchungen und Rückmeldungen berücksichtigt haben, stellen wir fest, dass die Spielerfahrung in ihrer jetzigen Form unserer ursprünglichen Vision nicht entspricht und unsere ehrgeizigen Ziele für dieses Projekt nicht erreichen würde. Daher werden wir dies nicht tun Bis auf Weiteres mit dem bevorstehenden einladenden Alpha fortfahren. “

Dies ist jedoch möglicherweise nicht das Ende von Project Nova. Die CCP erklärte, sie wolle die bisherige harte Arbeit, um “etwas Besseres und Sinnvolleres für das EVE-Universum” zu erreichen, aber es gibt keine Eile, ein minderwertiges Produkt auf den Markt zu bringen.

Project Nova ist nicht das erste Beispiel einer FPS, die an das EVE-Universum gebunden ist. Dust 514 von CCP hatte ein ähnliches Konzept, das jedoch 2016 geschlossen wurde , weniger als drei Jahre nach seinem Start in der offenen Betaphase.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.