Bigben erwirbt Eko Software für 8,5 Millionen Euro

Der Herausgeber der Rallye-Weltmeisterschaft setzt seine Expansion fort, indem er ein französisches Studio für Warhammer: Chaosbane aufnimmt.

Bigben Interactive baut seine internen Entwicklungsperspektiven weiter aus und gab heute bekannt, dass das französische Studio Eko Software für 8,5 Millionen Euro (10 Millionen Euro) erworben wurde.

Bigben erhält 100% der Aktien und Stimmrechte von Eko, aufgeteilt in 65% in bar und 35% in neu geschaffene Bigben-Aktien, die zum aktuellen Aktienkurs im Vorfeld der Akquisition bewertet wurden. Eine zusätzliche Auszahlung kann unter nicht genannten Bedingungen auf der Grundlage des Nettogewinns von Eko für das Geschäftsjahr 2018 erfolgen. Die Transaktion wird voraussichtlich nächsten Monat abgeschlossen.

Eko wird weiterhin vom derzeitigen CEO und Mitgründer Jules-Benjamin Lalisse geleitet. Das Studio, das in der Vergangenheit Titel wie Rugby 18 und Handball 17 hervorgebracht hat, wird an drei Spielen unter Bigben arbeiten, darunter Warhammer: Chaosbane.

Diese Akquisition ist eine weitere Bemühung von Bigben, sein Portfolio zu diversifizieren und zu erweitern, in diesem Fall in Action RPG und Hack and Slash-Titel. Anfang des Jahres hatte Bigben den Styx: Shards of Darkness-Entwickler Cyanide für 20 Millionen Euro erworben und auch seine Investitionen in das Rennentwicklungsstudio Kylotonn Racing erhöht.

“Diese Akquisition ist ein weiterer Meilenstein in der Strategie von Bigben, da sie unser Know-how bei der Entwicklung neuer Spiele im strategischen AA-Segment stärkt”, sagte CEO Alain Falc. “Bigben ist stolz darauf, die Talente von Eko Software, die wir bereits in unserer langjährigen Partnerschaft voll und ganz geschätzt haben, in seiner Gruppe willkommen zu heißen. Wir werden ihren Aufschwung zu neuen, noch ehrgeizigeren Projekten unterstützen, um die Erfahrung zu wiederholen die Millionen verkauften Exemplare von How to Survive. “

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.