Amy Hennig – Hat Electronic Arts verlassen

Die Schöpferin von Uncharted Amy Hennig verlässt Electronic Arts. Seit der Schließung von Visceral Games und der Stilllegung des Projektes Star Wars ist es sehr ruhig um sie geworden.
Dies hat sich nun geändert und vor allem zum Unmut von EA. Dies hat sich in einem Gespräch mit Eurogamer offenbart. Sie strebt nun eigene Ziele an und hat daher im Rahmen Gamelab Conference in Barcelona bekannt gegeben das sie seit Anfang diesen Jahres nicht mehr bei EA tätig ist.

Ihr neues Studio soll sich überwiegend mit Unternehmen im Bereich VR beschäftigen und hierbei beraten. Das aus max. 15 Mitarbeiter bestehende Studio wurde noch nicht bekannt gemacht, da sie derzeit keine Gelegenheit findet, dieses bekannt zu machen. Hennig wollte ursprünglich, das Star Wars ein anderes SPiel als es jetzt ist. Die Idee war weit entfernt von einem Open World Spiel. Ihr Studio soll unabhängig bleiben und so Meinungsverschiedenheiten die sie vermutlich hatte, unterbinden.

Quelle: Gamesindustry

XboxDev

Das Team rund um XboxDev freut sich immer über Anregungen, Tipps und Feedback.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.