Twitter-API-Änderungen beeinflussen Xbox-Funktionen

Kürzlich hat Twitter begonnen, Unternehmen eine “Startgebühr” von 42.000 US-Dollar für den Zugriff auf seine API-Funktionen zu berechnen. Als Reaktion darauf haben einige Dienste ihre Integrationen mit Twitter eingestellt. Microsoft hat nicht nur die Twitter-Integrationen aus seinen Anzeigetools entfernt, sondern auch die Möglichkeit deaktiviert, Spielclips direkt von Windows 11 und Xbox-Konsolen zu teilen.

Diese Änderungen erfolgen ein Jahr nachdem Elon Musk Twitter für 44 Milliarden US-Dollar erwarb, eine Entscheidung, die er kurz darauf bereute. Seitdem hat Twitter verschiedene Kontroversen erlebt, darunter Massenentlassungen und Politikänderungen, die Hassreden fördern.

Seit der Markteinführung verfügten die Xbox One und Xbox Series X|S über Inhaltsfreigabefunktionen, mit denen Nutzer ihre Spielclips direkt auf Twitter teilen konnten. Diese Funktion wird nun eingestellt. Während Microsoft keinen genauen Grund für diese Änderung angegeben hat, liegt die Vermutung nahe, dass die neue Gebührenstruktur von Twitter dahintersteckt.

Microsoft rät Benutzern nun, die Xbox-App auf Mobilgeräten zu verwenden, um Clips direkt von ihren eigenen Twitter-Konten aus zu teilen. Es bleibt abzuwarten, ob und wie sich diese Änderungen auf andere Konsolenmarken wie PlayStation oder Nintendo auswirken werden.

Weitere News

Weitere News

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner