Game On Symphony: Rundfunkorchester bringt Videospielmusik auf Twitch

Das Münchner Rundfunkorchester und der Podcast “Levels & Soundtracks” haben gemeinsam Game-Musik auf die Bühne und zu einer der größten Gaming-Communities gebracht – auf die Videoplattform Twitch. Am 1. Februar verfolgten knapp 300.000 Zuschauer das Konzert live auf Twitch.

Für das Live-Erlebnis im Studio 1 des BR-Funkhauses wurden zudem 150 Tickets verlost. Gespielt wurden Soundtracks aus neuen Videospielen wie “Starfield” und “The Witcher 3” sowie Klassiker wie “Tetris” und “Super Mario”.

Moderation und Gäste

Der “Levels & Soundtracks”-Host Fridl Achten führte durch den Abend und sprach mit Gästen aus der Gaming-Szene über ihre Lieblings-Soundtracks und persönlichen Erinnerungen. Zu den Gästen gehörten der bekannte Streamer Maurice Weber und Rocket Beans TV-Moderator Michael “Krogi” Krogmann. Beide genossen den Abend ebenso wie das Publikum.

"Es war unglaublich. Die Stimmung hier im Saal, wie die alle gestrahlt haben im Publikum. Gaming und Orchester passen super zueinander ... Einfach überragend."
– Michael Krogmann

Erstes ARD-Orchester auf Twitch

Das Münchner Rundfunkorchester ist der erste ARD-Klangkörper, der ein Konzert auf Twitch präsentiert. Die Vielseitigkeit des Orchesters, bekannt für Oper, Jazz und nun auch Game-Musik, kam voll zur Geltung. Moderne Game-Musik hat mit den rudimentären Sounds der 16-Bit-Ära wenig gemein; heutige Spielesoundtracks sind komplexe Kompositionen. Die langjährige Erfahrung des Orchesters im Bereich Filmmusik spielte eine entscheidende Rolle.

Herausforderung der Vorbereitung

Die Vorbereitung des Konzerts war mitunter komplex. Bis wenige Tage vor der Veranstaltung kämpften Orchester und Podcast-Redaktion um Musikrechte. Ein großer Dank geht an das Notenarchiv, das kurzfristig die Noten bereitstellte. Ein Stück erreichte die Musiker erst am ersten Probentag.

Dirigentin Eímear Noone

Dirigentin Eímear Noone, Spezialistin für Film- und Game-Musik, die 2020 als erste Frau bei den Oscars dirigierte, war ein Highlight des Abends. Ihr eigener Soundtrack zu “World of Warcraft – Warlords of Draenor” wurde vom Münchner Rundfunkorchester emotional und kraftvoll präsentiert.

"Es ist unglaublich, in welcher Detail-Tiefe sich das Publikum interessiert. Ein Publikum, das oft zum ersten Mal ein Orchester live erlebt, aber neugierig ist und mehr wissen will ... Das ist die Gelegenheit, klassischer Musik eine Tür zu öffnen für ein größeres Publikum."
– Eímear Noone

Echtzeit-Kommunikation auf Twitch

Das Interesse an Musik, Orchester und Gästen war beeindruckend, belegt durch über 5.000 Chatnachrichten. Auf Twitch kommentieren User das Geschehen in Echtzeit, drei Moderatoren standen bereit, um Fragen zu beantworten und an Gäste weiterzuleiten. Yannik Sellmann vom Twitch Community Management zeigte sich zufrieden: “Es gab so viele Chat-Reaktionen. Die Leute waren richtig dabei, die waren baff.”

Resonanz aus dem Chat

"Bitte, bitte lasst das ein jährliches Event mit Eímear Noone werden. Das war so fantastisch! Tausend Dank für den wundervollen Abend!" – hanak0toba
"Leude, ich wollte doch nicht heulen" – Kanshimo
"Es ist einfach toll, für viele (mich eingeschlossen) kommen bei dieser Musik einfach Erinnerungen hoch, an Spaß und Kindheit und so." – Karosieben
"Zum ersten Mal hat man das Gefühl, dass die Rundfunkgebühren sinnvoll verwendet werden, mehr davon!" – Premaids
"Ich zahle gerne GEZ, wenn sowas dabei rauskommt." – CaptainHeftig
"Ich geh ja mal voll steil. ÖRR macht Game Symphony." – OxFFshore

Das vor Ort anwesende Publikum war ebenso gaming-affin wie die Twitch-Community. Die Freude, Musik aus Lieblingsvideospielen live zu hören, war groß: “Ich finde, dass die Musik sofort Bilder im Kopf erzeugt, egal ob man die Spiele selber gespielt hat oder nicht”, schrieb ein User. Ein anderer meinte kurz und knapp: “Ich fand’s auch mega, die Stimmung war super”. Viele wurden nostalgisch: “War richtig bewegend und schön, weil einen das so zurückholt an Kindheitserinnerungen.”

Das Event “Game On Symphony” im BR-Funkhaus zeigte: Ein solcher Abend kann Gamer zu Konzertgängern und Konzertmusikerinnen zu Gamerinnen machen.

Weitere News

Weitere News

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner